Advent, Advent, 1 Monat weihnachtliche Laufzeit geschenkt.

Nicht bis zur Bescherung warten, Aktion nur gültig bis zum 18.12.2016!

Textversion des Videos

Transkript Potenzen – Beispiele

Hallo. Hier ist die Definition für Potenzen: an bedeutet, dass a  n - mal  mit sich selbst multipliziert wird und diese Definition möchte ich jetzt mal, möchte ich mal mit meinen paar Beispielen zum Leben erwecken. Und zwar haben wir Folgende. Wir können uns jetzt überlegen, was kann man für a und n denn so alles einsetzen. Fangen wir doch mal mit einfachen Zahlen an. Zum Beispiel, 11. Was soll das sein? Wie oft wird die 1 mit sich selbst multipliziert, einmal, da könnte man ja auf die Idee kommen, es könnte ja 1 x 1 heißen, das ist es aber nicht, sondern 11 ist einfach 1. Wenn da nur ein Faktor steht, ja, wir hatten ja gesagt, das n quasi nicht zählt, wie oft das a mit sich selbst multipliziert wird, sondern, es zählen die Faktoren, die hier stehen, es müssten dann n Faktoren sein. Wenn also für n 1 eingesetzt wird, steht dann nur ein Faktor, also hier in dem Falle schlicht und ergreifend die 1. Was passiert, wenn wir Folgendes rechnen: 12. Dann bedeutet das, dass die 1 zweimal, also dass hier zwei Faktoren stehen, so kann man es besser sagen. Also 1 x 1 steht dann da und das ist 1. Das bedeutet, der Potenzwert hier ist 1, die gesamte Potenz hier, heißt also 12. Und das kann man jetzt mit der 1 immer weiter machen. Zum Beispiel ist 13 = 1 x 1 x 1 x  = 1, das ändert sich nicht. Auch 14 möchte ich noch hinschreiben, 1 x 1 x 1 x 1 = 1 und das wird jetzt hier langweilig, da brauche ich jetzt nichts mehr zu sagen. Immer wenn man die 1 mit selbst multipliziert, kommt da 1 raus. Na hier muss ich eine schöne 1 machen, eine schöne gerade 1, da ist sie. Das ist nicht besonders aufregend aber Du solltest es wissen und Dir einfach merken immer. Wenn Du also Einsen multiplizierst mit sich selbst, dann kommen Einsen raus. Anders ist es bei der 2. Wenn Du also Einsen multiplizierst mit sich selbst, dann kommen Einsen raus. Für das n möchte ich wieder natürliche  Zahlen einsetzen, zum Beispiel die 1. Was ist 21? Da steht hier nur ein Faktor 2. Damit ist 21 = 2. Was ist 22? Und jetzt kommen wir da langsam mal zum Rechnen, 22 bedeutet 2 x 2 = 4. 22 ist die Potenz, der Potenzwert ist 4. Und so geht das jetzt weiter mit 23 = 2 x 2 x 2. Und das ist das doppelte von 2 x 2, also 8. Oder man kann es auch direkt elementar nachrechnen. 2 x 2 x 2 = 8. Das sollte Dich nicht weiter aus der Ruhe bringen. 24 ist was? 2 x 2 x 2 x 2, ja das ist alles nicht so besonders spannend, was ich hier mache, aber man muss das einmal sich wirklich überlegen, was bedeutet diese Schreibweise, was bedeutet diese Potenz, oder was ist eine Potenz. 24 ist die Potenz, der Potenzwert ist 16. 24 bedeutet 2 x 2 x 2 x 2. Einen habe ich noch. Ich denke die Sache ist klar geworden, 2 x 2 x 2 x 2 x 2, das ist 25 und da merkt man schon, wie nervig das schon sein kann, wenn man die ganzen Zweien immer aufschreiben muss, denn daher kommen ja die Potenzen, damit man so was nicht so lange schreiben muss, 25 = 32. Ja, und das soll für jetzt für diesen Film jetzt erst mal genügen, dann zeige ich noch Quadratzahlen und Kubikzahlen im nächsten Film und was passiert, wenn man negative einsetzt usw. Das kommt später aber bis dahin viel Spaß und tschüss.

Informationen zum Video
5 Kommentare
  1. Default

    Richtig gut !

    Von Fieser Furz2, vor 3 Monaten
  2. Default

    danke supi toll erklärt =)
    weiter so!

    PS:genau er war ja nicht mit absicht krank!!!

    Von Lauratroeger71, vor mehr als 2 Jahren
  3. C.sarimese

    Cool! Lass den doch...Hattet ihr noch nie ne Erkältung oder so?!

    Von Measy 67, vor fast 3 Jahren
  4. Default

    ja du hustest wirklich voll viel

    Von Leila A., vor etwa 3 Jahren
  5. Default

    wenn du nicht ständig husten würdest, wären deine videos sehr sehr nett und vor allem brauchbar. du könntest sogar etwas schneller voranschreiten in den erklärungen... danke und weiter so

    Von Handschuh, vor etwa 4 Jahren