Advent, Advent, 1 Monat weihnachtliche Laufzeit geschenkt.

Nicht bis zur Bescherung warten, Aktion nur gültig bis zum 18.12.2016!

Videos und Übungen in Aminosäuren und Peptide

11 Videos
Aminosäuren: Stereochemie, Neutralform, Zwitterion

Aminosäuren: Stereochemie, Neutralform, Zwitterion

Die natürlichen Aminosäuren liegen fast immer in L-Konfiguration (S-Konfiguration) vor. Ein Aminosäure-Molekül vereinigt in sich sowohl Säure als auch Base und ist damit amphoter. Wasserfrei als auch in wässriger Lösung kommt es durch…

05:29 min
Basisübung
5
Aminosäuren – Molekülform in Abhängigkeit vom pH-Wert

Aminosäuren – Molekülform in Abhängigkeit vom pH-Wert

In wässriger Lösung gehen Aminosäuren mit dem Wasser verschiedene Reaktionen ein. Es bilden sich die Gleichgewichte zwischen dem protonierten Molekül und dem Zwitterion sowie zwischen dem Zwitterion und dem Carboxylat-Ion aus. Der pKs-Wert für die…

06:07 min
Interaktive Übung
Arbeitsblätter
1
Titrationskurve und Puffereigenschaften von Aminosäuren

Titrationskurve und Puffereigenschaften von Aminosäuren

Aminosäuren kann man als zweiprotonige Säuren auffassen, wenn man sie über den gesamten pH-Bereich untersucht. Zunächst findet eine Deprotonierung von der Carboxyl-Gruppe statt, dann wird das Proton von der Amino-Gruppe abgelöst. Umschlagpunkte und…

06:37 min
Interaktive Übung
Arbeitsblätter
9
Isoelektrischer Punkt

Isoelektrischer Punkt

Aminosäuren bilden in wässriger Lösung Ionen. Kationen, Anionen und Zwitterionen. Im sauren Bereich findet man hauptsächlich Kationen, im basischen Bereich ist die Konzentration der Anionen am größten. Dazwischen gibt es einen bestimmten pH-Wert ,…

07:10 min
Interaktive Übung
Arbeitsblätter
12
Decarboxylierung

Decarboxylierung

Durch Abspaltung von Kohlenstoffdioxid entstehen aus Aminosäuren biogene Amine. Wichtige biogene Amine sind: Histamin, Cysteamin, Ethanolamin und gamma-Aminobuttersäure. Histamin ist selbt kein Allergon, sondern ein Mediator. Durch Einwirkung von…

05:15 min
Interaktive Übung
Arbeitsblätter
4
Veresterung und Acylierung

Veresterung und Acylierung

Aminosäuren liegen meist als Zwitterionen vor. Für Funktionalisierungen müssen die funktionellen Gruppen vorbereitet werden. Im sauren Bereich ergibt sich das Kation, es kann an der Stelle der Carboxyl-Gruppe verestert werden. Im basischen Bereich…

06:32 min
Interaktive Übung
Arbeitsblätter
2
Peptidbindung und Primärstruktur

Peptidbindung und Primärstruktur

Aminosäuren können miteinander reagieren und dabei eine Amidbindung ausbilden. Die Bindung heißt Peptidbindung. Das Reaktionsprodukt ist ein Peptid. Peptide aus zwei Aminosäuren heißen Dipeptide, aus drei Aminosäuren Tripeptide. Bis zu 20…

07:01 min
Interaktive Übung
Arbeitsblätter
2
Peptidsynthese

Peptidsynthese

Zwei Probleme gibt es bei der Peptidsynthese zu bewerkstelligen: (a) Die milde Wasserabspaltung und (b) die Reaktion mit den richtigen funktionellen Gruppen. Ersteres wird durch wasserziehenden Verbindungen wie DCC gelöst. Die „richtige“ Reaktion…

06:35 min
Interaktive Übung
Arbeitsblätter
1
Abbau von Peptidketten

Abbau von Peptidketten

In diesem Video geht es um den Abbau von Peptidketten. Dazu wird auf die Hydrolyse, die Totalhydrolyse und die Sequenzanalyse eingegangen.

09:00 min
Interaktive Übung
Arbeitsblätter
0
Sekundärstruktur von Peptiden

Sekundärstruktur von Peptiden

Die Primärstruktur einer Peptidkette (Sequenz) ist nicht ausreichend für die Beschreibung der Struktur eines Peptids. Die Besonderheit der Peptidbindung lassen durch Wasserstoffbrückenbindungen intermolekulare und intramolekulare Wasserstoffbrücken…

07:56 min
Basisübung
2
Proteine und Peptide – Welche Kräfte stabilisieren die Raumstruktur?

Proteine und Peptide – Welche Kräfte stabilisieren die Raumstruktur?

In diesem Video werden dir die wichtigsten Kräfte zwischen funktionellen Gruppen bei Proteinen beschrieben und dargestellt. Dabei sollen die Bindungskräfte die Sekundärstruktur weiter stabilisieren und diese zur Tertiär- und Quartärstruktur…

06:29 min
Interaktive Übung
Arbeitsblätter
1