30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spass am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Zeit und Geschichte

Die Messung der Zeit und historische Entdeckungen haben großen Einfluss auf die Gegenwart. Zeit und Geschichte sind daher wichtige Bestandteile für das Leben heute.

Alle Klassen

Themenübersicht in Zeit und Geschichte

Zeit

Die Messung der Zeit gibt es schon sehr lange. Die Grundlage für die Zeitmessung bildeten einst Sonne, Mond und Sterne am Himmel. Eine Methode, um die Zeit zu messen, war früher die Sonnenuhr. Diese gab es schon in der Antike. Dafür wurde ein Stab in der Erde angebracht. Um den Stab herum standen Ziffern in einem Halbkreis. Je nachdem, wo die Sonne stand, fiel der Schatten des Stabes auf eine andere Ziffer. So konnte man die Uhrzeit ablesen. Auf dem Bild kannst du solch eine Sonnenuhr aus der Vogelperspektive (von oben) sehen. Wusstest du, dass die Sonnenuhr aber auch einen großen Nachteil hat? Man kann mit ihr nicht die Uhrzeit ablesen, wenn sich am Himmel Wolken befinden oder wenn es dunkel ist. Deshalb wurden im Laufe der Zeit andere Uhren erfunden, wie zum Beispiel Wasseruhren, Kerzenuhren oder Sanduhren. Mithilfe des Mondes wurde ein weiterer Zeitabschnitt benannt. Die Zeit, die von einem Vollmond bis zum nächsten Vollmond vergeht, bezeichnet man als einen Monat. Dir ist bestimmt schon aufgefallen, dass nicht alle Monate 30 Tage lang sind. Der Februar spielt dabei eine ganz besondere Rolle, denn er hat nur 28 Tage. Alle vier Jahre hat der Monat Februar jedoch 29 Tage. Dieses Jahr wird dann Schaltjahr genannt. Warum ist das so? Und wieso gibt es 12 Monate und nicht 10? Wenn du diese Fragen beantwortet haben möchtest, dann bist du hier genau richtig!

Sonnenuhr.jpg

Geschichte

Geschichte wird unterteilt in Antike, Mittelalter, Neuzeit und Neuste Geschichte. Diese vier Abschnitte können nicht strikt voneinander getrennt werden, geben uns aber einen groben Überblick über die Vergangenheit. Geschichte ist etwas ganz besonderes. Wir können von der Geschichte viel lernen. Sie hat aber auch einen Einfluss auf unser Leben heute. In der Vergangenheit wurden viele Gegenstände wie Maschinen oder die Sonnenuhren erfunden. Diese Erfindungen bilden zum großen Teil die Grundlage für unser Leben heute. Die Seefahrer früher haben zum Beispiel dazu beigetragen, dass sich die Bevölkerung auf mehrere Kontinente ausgeweitet hat. Das geschah leider nicht immer friedlich. Nach vielen Bürgerkriegen, Revolutionen und zwei Weltkriegen wird heutzutage versucht, Konflikte friedlich zu lösen. Es werden Verträge zwischen den einzelnen Konfliktpartnern gemacht. Viele Verträge aus der Vergangenheit sind heute noch wichtig. Nicht nur die Zeit der Menschheit zählt zur Geschichte. Bevor es Menschen auf der Erde gab, lebten Dinosaurier. Dieser Abschnitt der Geschichte nennt man Vor- und Frühgeschichte. Vieles der Vergangenheit wurde schon erforscht. Vieles ist dem Menschen aber noch verborgen. Einige Ereignisse lassen sich zudem wegen fehlender Informationen nicht mehr richtig rekonstruieren. Das bedeutet, dass wir nicht mehr herausfinden können, was genau passiert ist.