30 Tage kostenlos testen: Mehr Spaß am Lernen.
30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

30 Tage kostenlos testen

Französisch

Im Fach Französisch erwarten dich bei sofatutor neben vielen grammatischen Inhalten auch unzählige Videos und Übungen zu den Bereichen Wortschatz, Landeskunde und Textproduktion.

Themenübersicht in Französisch

Französisch als Unterrichtsfach

Französisch – die Sprache der Diplomatie und der Liebe! Sie wird weltweit von über 275 Millionen Menschen in mehr als 50 Ländern gesprochen – von circa 80 Millionen Menschen als Muttersprache. Französisch ist auch eine der Amtssprachen der Europäischen Union und zählt zu den Arbeitssprachen der Vereinten Nationen.

Flagge_Frankreich.jpg

Auch in vielen Ländern, in denen es keine Amts- oder Verkehrssprache ist, wird Französisch als Fremdsprache in der Schule angeboten. Die meisten Schülerinnen und Schüler in Deutschland erlernen als erste Fremdsprache Englisch – und Französisch als zweite Fremdsprache.

Französischunterricht in der Grundschule

Der Fremdsprachenunterricht in der Grundschule basiert überwiegend auf kompetenzorientierten Lehrplänen, die sich am Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen orientieren. In den meisten Bundesländern wird Französisch in der Grundschule als zweite Fremdsprache angeboten.

Die Unterrichtsinhalte haben einen kommunikativen Fokus und werden spielerisch vermittelt. In der Grundschule lernst du das französische Alphabet kennen und beschäftigst dich unter anderem mit verschiedenen alltagsbezogenen Unterrichtsinhalten wie der Familie, Tieren, Farben, Festen und Zahlen.

Zahlenfolge.jpg

Die ersten Lernjahre

Im 1. Lernjahr (das in Französisch meist der Klasse 6 oder 7 entspricht) bezieht sich der Französischunterricht auf einfache Situationen aus dem Alltag, die du aus anderen Fächern und auch aus deiner Freizeit kennst. Es werden besonders deine kommunikativen Fähigkeiten geschult. Du erwirbst einen ersten Grundwortschatz und übst dich vor allem im mündlichen Gebrauch der Fremdsprache. Dein Hörverständnis in Französisch wird in kleinen Einheiten trainiert. Ein Fokus des ersten Lernjahres liegt auf der Beziehung zwischen Laut- und Schriftsprache und dem Erlernen der französischen Aussprache und Intonation. Die Fremdsprache wird zur Unterrichtssprache im Umgang miteinander und mit der Lehrperson. Außerdem werden im Unterricht zunehmend authentische, auch medial vermittelte Texte eingesetzt. Ebenso spielt die Förderung des Leseverstehens und der schriftlichen Ausdrucksfähigkeit vom ersten Lernjahr an eine Rolle, ebenso der Bereich der Sprachmittlung. Er hilft dir dabei, dich in interkulturellen Situationen zu verständigen.

deutschland-frankreich.jpg

Im Unterricht verfasst du auch deine ersten Texte. Für diese Aufgabe solltest du bereits erste grammatische Strukturen erkennen und selbst anwenden können. Im Laufe des Unterrichts bekommst du außerdem einen ersten kulturellen Zugang zu Frankreich und wirst mit Alltagsleben und Geographie vertraut gemacht. Dazu gehören auch Themenfelder wie Schule in Frankreich, Städte, Verkehrsmittel, Essgewohnheiten und Feiertage.

Die tatsächliche Auseinandersetzung mit den hier zuvor aufgeführten Inhalten ist sehr variabel. Je nach Schulform, Lernniveau und Alter der Schülerinnen und Schüler werden die Unterrichtsinhalte angepasst. Grammatikstrukturen sowie Hör- und Lesekompetenzen werden im jeweils passenden Tempo erlernt.

Französisch lernen bis zum Abitur

In den folgenden Klassenstufen vertiefst du dein Sprachwissen in Französisch grundsätzlich in den Bereichen Hörverstehen, mündliche Ausdrucksfähigkeit, Leseverstehen, sprachliche Ausdrucksfähigkeit und Sprachmittlung. Dabei steht die interkulturelle und kommunikative Kompetenz im Mittelpunkt. Insgesamt wirst du sicherer in der mündlichen und schriftlichen Kommunikation und arbeitest im Unterricht auch zunehmend kreativer mit der Sprache. Permanent vertiefst und erweiterst du Wortschatz- und Grammatikstrukturen aus den vorangegangenen Klassenstufen und wendest diese in Wort und Schrift immer differenzierter an. Du entwickelst zudem ein Sprachbewusstsein, womit du das eigene Sprachenlernen weitgehend selbstständig analysieren und gestalten kannst. Das bedeutet, dass du auch verschiedene Strategien und Lernmethoden gezielt anwenden kannst.

lesen_und_schreiben.jpg

Dein Wortschatz vergrößert sich von alltagsbezogenen Themen rund um Familie, Freizeit und Schule auf abstraktere und gesellschaftliche Themen aus den Bereichen Literatur, Kultur, Geografie und Politik. Im 2. Lernjahr werden neue grammatische Strukturen vorgestellt, wie zum Beispiel Adverbien, Pronomen, Präpositionen und unregelmäßige Verben sowie reflexive Verben im Présent gefestigt. Die Zeitformen werden um das Imparfait und das Futur Composé erweitert und du lernst, wie man Wünsche, Aufforderungen, Bitten und Befürchtungen äußert. Im 3. Lernjahr spielen zudem verschiedene Modi der französischen Sprache (wie das Conditionnel oder der Subjonctif) zunehmend eine Rolle.

In den Lernjahren 4 und 5 hast du alle französischen Zeitformen der Vergangenheit (Passé composé, Imparfait oder Plus-que-parfait) und der Zukunft (Futur composé, Futur simple) kennengelernt. Du hast deinen Wortschatz auf viele Bereiche erweitert und weist solide Grammatikkenntnisse auf. Deshalb wird es dir immer leichter fallen, zwischen dem Deutschen und Französischen zu dolmetschen und landeskundliche Informationen über Frankreich und andere französischsprachige Länder aufzunehmen. Gleichzeitig kannst du ohne weitere Hilfsmittel deine Meinung auf Französisch kundtun,Texte mündlich zusammenfassen und an Diskussionen teilnehmen.

Bis zum Abitur produzierst du verschiedene Textarten selbst auf Französisch (z.B. Resümees, Erörterungen und Interpretationen) und kannst auditiven Inhalten folgen (z.B. Filmen, Radiobeiträgen oder Fernsehnachrichten). Gleichzeitig kennst du dich mit der Kultur des Landes aus, indem du über wichtige Persönlichkeiten (Autoren wie Camus und Sartre oder Politiker wie de Gaulle) sowie über französische Städte, Départements, Régions und andere Landesstrukturen Bescheid weißt.

Camus

Mit Videos und Übungen online Französisch lernen

Wie du siehst, musst du wie bei jeder Fremdsprache, die du lernst, auch in Französisch viel üben und deine Kompetenzen im Lesen, Sprechen, Schreiben und Hörverstehen trainieren. Die Videos auf sofatutor.com helfen dir dabei, am Ball zu bleiben und beim Französisch-Lernen Erfolge zu erzielen. Wir bieten dafür erklärende Lernvideos, die Sprachinhalte vermitteln, und Übungsvideos, die das Gelernte an Beispielen durchgehen. Im Anschluss an unsere Videos findest du interaktive Übungen, mit denen du dein Sprachwissen aktiv testen und trainieren kannst.

Wir wünschen dir viel Spaß & Erfolg beim Französisch-Lernen! Bonne chance !