30 Tagekostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Die Personalpronomen nach Präpositionen

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Bewertung

Gib eine Bewertung ab!

Die Autor*innen
Avatar
Mi Escuela
Die Personalpronomen nach Präpositionen
lernst du im 1. Lernjahr - 2. Lernjahr

Grundlagen zum Thema Die Personalpronomen nach Präpositionen

Inhalt

Spanische Personalpronomen nach Präpositionen

In diesem Video geht es darum, welche Personalpronomen im Spanischen nach Präpositionen stehen. Während im Deutschen bei den allermeisten Präpositionen ein bestimmter Kasus steht (z. B. der Akkusativ bei „für dich“, „für ihn“), stehen im Spanischen nach vielen Präpositionen die sogenannten betonten Personalpronomen. Du siehst in diesem Video viele Beispiele und kannst Übungen zu den spanischen betonten Pronomen nach Präpositionen machen.

Die gewöhnlichen Pronomen, wenn sie als Subjekt eines Satzes verwendet werden, also die Subjektpronomen Spanisch, kennst du schon. Schau dir hier noch einmal zur Wiederholung dieses Video zu Personalpronomen an.

Personalpronomen im Nominativ

  • yo
  • él/ella/usted
  • nosotros/nosotras
  • vosotros/vosotras
  • ellos/ellas/ustedes

Beispiel:
Yo compro un regalo. (Ich kaufe ein Geschenk.)

Wie heißt aber jetzt auf Spanisch: Ich kaufe ein Geschenk für dich? Hier steht eine Präposition („für“) vor einem Pronomen („dich“). Für diesen Fall brauchst du im Spanischen ein sogenanntes betontes Personalpronomen. Die spanischen betonten Personalpronomen, die auf eine Präposition folgen, entsprechen also den Dativ- bzw. Akkusativpronomen im Deutschen. In unserem Beispielsatz folgt im Deutschen immer das Akkusativpronomen „dich“.

Betonte Personalpronomen

Übersicht der betonten Personalpronomen:

  • (mich/mir)
  • ti (dich/dir)
  • él/ella/usted (ihn, ihm/sie, ihr/Sie, Ihnen)
  • nosotros/nosotras (uns)
  • vosotros/vosotras (euch)
  • ellos/ellas/ustedes (sie, ihnen / Sie, Ihnen)

6504_Die_Personalpronomen_nach_Präpositionen.svg

Wie du siehst, stimmen die meisten Formen mit dem entsprechenden Subjektpronomen überein. Nur die erste und zweite Person Singular weichen ab und du musst sie dir deshalb besonders gut einprägen. „Mí“ trägt zudem einen Akzent, um es vom gleichlautenden Possessivpronomen „mi“ (meiner, meine, mein) zu unterscheiden. Wenn du mehr über Possessivpronomen lernen möchtest, schau dir doch auch das Video zu den Possessivpronomen einmal an.

Welche Präpositionen fordern betonte Personalpronomen?

Der Satz „Ich kaufe ein Geschenk für dich.“ heißt also, wie du bestimmt schon richtig vorhergesehen hast, im Spanischen:
Yo compro un regalo para ti. (Ich kaufe ein Geschenk für dich.)

Mit para hast du jetzt schon die erste Präposition kennengelernt, die betonte Personalpronomen fordert. Neben para fordern auch die Präpositionen a und de diese betonten Personalpronomen. Auch für diese Präpositionen jeweils spanische Beispiele:

con
yo conmigo
contigo
él/ella/usted con él/ella/usted
nosotros/nosotras con nosotros/nosotras
vosotros/vosotras con vosotros/vosotras
ellos/ellas/ustedes con ellos/ellas/ustedes


Spanische Beispiele

¿Quieres ir al cine conmigo? (Gehst du mit mir ins Kino?)

Eine weitere Form, die aber deutlich seltener auftrifft, ist consigo (mit sich, bei sich). Diese Form der dritten Person Singular und Plural ist reflexiv und verweist zurück auf das Subjekt.

  • La mujer lleva un bolso de mano consigo. (Die Frau trägt eine Handtasche bei sich.)

Jetzt weißt du schon fast alles über betonte Personalpronomen. Du hast aber vielleicht noch die Frage, warum diese Personalpronomen betonte Personalpronomen heißen. Diese Frage ist sehr berechtigt, aber schwer zu beantworten. Sie heißen nicht deshalb so, weil sie beim Sprechen besonders betont werden müssen oder innerhalb eines Satzes eine besonders hohe Bedeutung haben. Die betonten Personalpronomen heißen deshalb „betont“, weil sie auch genutzt werden um Objektpronomen innerhalb eines Satzes besonders hervorzuheben, also zu betonen. Aber das wirst du erst sehr viel später lernen.

Wenn du mehr über Objektpronomen wissen möchtest, schau dir dieses Video an: Objektpronomen.

Weitere Beispiele für Personalpronomen nach Präpositionen im Spanischen

  • ¿A ti te gusta esta película? (Gefällt dir dieser Film?)
  • De ella no sé mucho, solo su nombre. (Über sie weiß ich nicht viel, nur ihren Namen.)

Präpositionen mit Personalpronomen

Folgende Präpositionen stehen im Spanischen mit Subjektpronomen und nicht mit betonten Personalpronomen:

  • según (gemäß)
  • hasta (sogar)
  • entre (zwischen)

Beispiele

  • Entre tú y tu hermano hay muchas veces una disputa. (Zwischen dir und deinem Bruder gibt es oft Streit.)
  • Hasta yo conozco esta película.
  • Según él la tarea es demasiado difícil. (Seiner Meinung nach ist die Aufgabe zu schwierig).

Transkript Die Personalpronomen nach Präpositionen

¡Hola! ¿Qué tal? Hoy vamos a aprender los pronombres personales después de las preposiciones. Tú conoces ya cuales son los pronombres personales. Primero persona singular, yo. Segunda persona singular, tú. Tercera persona singular, él, ella, usted. Primera persona plural, nosotros, nosotras. Segunda persona plural, vosotros, vosotras. Tercera persona plural, ellos, ellas, ustedes. Y las preposiciones. Por ejemplo, a, de, para y con. ¡Aprende conmigo! Los pronombres personales después de una preposición son idénticos con los pronombres personales en función de subjeto. Excepto la primera y la segunda personas de singular. Also die Personalpronomen nach einer Präposition sind bis auf die erste und zweite Person Singular mit dem Personalpronomen als Subjekt identisch. Veamos ejemplos. Convinimos las preposiciones y los pronombres. Preposición „a“, pronombre „él“. A él le gusta la música. Preposición „de“, pronombre „ella“. El choche es de ella. Preposición „para“, pronombre „nosotros“. Compro pan para nosotros. Preposición „con“, pronombre „ellos“. Viajo con ellos. Hagamos una tabla. Nuestra tabla de momentos sin “yo” y “tú” es así. Con la preposición “a” tercera persona singular, usted, ella, él, tenemos por ejemplo “a él”. Primera persona plural, nosotros, nosotras, tenemos “a nosotros”. Segunda persona plural, vosotros, vosotras, tenemos “a vosotros”. Tercera persona plural, ustedes, ellas, ellos, tenemos “a ellos”. Con la preposición “de”: de él, de nosotros, de vosotros, de ellos. Con la preposición “para”: para él, para nosotros, para vosotros, para ellos. Con la preposición “con”: con él, con nosotros, con vosotros, con ellos. Con respeto a “yo” y “tú”, “yo” cambia en “mí”, “tú” cambia en “tí”. Así “a mí”, “a ti”. Por ejemplo, a mí me gusta la música. De mí, de ti. Hablan bien de ti. Para mí, para ti. Compro los libros para ti. Especial es el caso de la preposición “con”. No se dice “con mí” sino “conmigo. No se dice “con ti” sino “contigo. Por ejemplo, voy contigo. Ahora completemos la tabla. Pronombres personales después de preposiciones. Yo, tú, usted, ella, él, nosotras, nosotros, vosotras, vosotros, ustedes, ellas, ellos. Con la preposición “a”. A mí, a ti, a él, a nosotros, a vosotros, a ellos. Con la preposición “de”. De mí, de ti, de él, de nosotros, de vosotros, de ellos. Con la preposición “para”. Para mí, para ti, para él, para nosotros, para vosotros, para ellos. Con la preposición “con”. Conmigo, contigo, con él, con nosotros, con vosotros, con ellos. Nochmal stehen die Personalpronomen nach einer Präposition, so werden mit Ausnahme von „yo“ und „tú“ die Subjektpronomen gebraucht. ¡Atención! Nur die Präpositionen „entre“ mit der Bedeutung „zwischen“, „hasta“ mit der Bedeutung „sogar“ und „según“, „nach“ oder „gemäß“ werden nicht mit den Formen „mí“ und „ti“, sondern mit den Formen „yo“ und „tú“ kombiniert. Zum Beispiel: entre tú y yo está todo dicho. Hasta yo lo comprendo. Según tú, ¿quiénes vienen a la fiesta? No olvides. Nicht vergessen. A mí, a ti, a él, a nosotros, a vosotros, a ellos. De mí, de ti, de él, de nosotros, de vosotros, de ellos. Para mí, para ti, para él, para nosotros, para vosotros, para ellos. Conmigo, contigo, con él, con nosotros, con vosotros, con ellos. ¡Hasta pronto!

Die Personalpronomen nach Präpositionen Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Die Personalpronomen nach Präpositionen kannst du es wiederholen und üben.
  • Gib die richtigen Aussagen über die spanischen Personalpronomen an.

    Tipps

    Schau dir folgende Beispiele an:

    • Paco y Pepe: Las galletas son para nosotros. (Die Kekse sind für uns.)
    • Paula y Pilar: No, son para nosotras. (Nein, sie sind für uns.)
    Was fällt dir bei den Pronomen und den Personen auf?

    Betrachte folgendes Beispiel:

    • A no me gustan las películas de horror, a él sí. (Mir gefallen keine Horrorfilme, ihm schon.)
    Was fällt dir bei den Pronomen auf?

    Lösung

    Pronomen bezeichnet man im Deutschen auch als „Fürwörter“. Sie können z.B. für bereits genannte Subjekte eingesetzt werden, um diese nicht noch einmal zu wiederholen. Dabei muss man sowohl auf das Genus (Geschlecht) als auch auf den Numerus (Anzahl) des Bezugswortes achten und das Pronomen entsprechend anpassen. Im Spanischen gibt es genau wie im Deutschen die Personalpronomen, darunter die Subjektpronomen („die Person bestimmende Pronomen“) im Singular und Plural, die man auch als Präpositionalobjekt verwenden kann. In diesem Fall werden sie, wie der Name schon andeutet, mit einer Präposition kombiniert. Die Formen sind größtenteils zum Glück identisch, nur die Formen von yo und bilden meistens Ausnahmen.

    Schauen wir uns an, wie die Pronomen nach den Präpositionen gesetzt werden müssen:

    • con (mit): $~\!\!\!$ conmigo, contigo, con él / ella / usted, con nosotros / -as, con vosotros / -as, con ellos / -as / ustedes (mit mir, mit dir, mit ihm / ihr / Ihnen, mit uns, mit euch, mit ihnen / Ihnen)
    • a (nach / zu): $~\!\!\!$ a mí, a tí, a él / ella / usted, a nosotros / -as, a vosotros / -as, a ellos / -as / ustedes (zu mir, zu dir, zu ihm / ihr / Ihnen, zu uns, zu euch, zu ihnen / Ihnen)
    • de (von): $~\!\!\!$ de mí, de tí, de él / ella / usted, de nosotros / -as, de vosotros / -as, de ellos / -as / ustedes (von mir, von dir, von ihm / ihr / Ihnen, von uns, von euch, von ihnen / Ihnen)
    • para (für): $~\!\!\!$ para mí, para tí, para él / ella / usted, para nosotros / -as, para vosotros / -as, para ellos / -as / ustedes (für mich, für dich, für ihn / sie / Sie, für uns, für euch, für sie / Sie)
    • hasta (bis): $~\!\!\!$ hasta yo, hasta tú, hasta él / ella / usted, hasta nosotros / -as, hasta vosotros / -as, con ellos / -as / ustedes (bis ich, bis du, bis er / sie / Sie, bis wir, bis ihr, bis sie / Sie)
    • según (laut): $~\!\!\!$ según yo, según tú, según él / ella / usted, según nosotros / -as, según vosotros / -as, según ellos / -as / ustedes (laut mir, laut dir, laut ihm / ihr / Ihnen, laut uns, laut euch, laut ihnen / Ihnen)

    Wie du siehst, tragen einige der Pronomen Akzente am besten lernst du sie von Anfang an mit auswendig.

  • Bestimme die passenden Übersetzungen.

    Tipps

    Achte genau auf die Pronomen.

    Beginne mit den Paaren, bei denen du dir ganz sicher bist.

    Lösung

    Verwendet man die Personalpronomen hinter Präpositionen, bleiben die meisten von ihnen einfach gleich. Nur die Formen von yo und bilden oft Ausnahmen.

    • ¿Vas a la fiesta conmigo? (Gehst du mit mir zu der Feier?)
    • ¿Van a la fiesta contigo? (Gehen sie mit dir zu der Feier?)
    • Esa mochila es de él. (Dieser Rucksack ist von ihm.)
  • Ermittle die korrekten Sätze.

    Tipps

    Der Satzbau im Spanischen folgt der Formel: sujeto - verbo - complemento

    Denke daran, dass die Pronomen nach den Präpositionen meistens gleich bleiben.

    Lösung

    Auch im Spanischen baut man Sätze normalerweise nach dem Muster sujeto - verbo - complemento, also Subjekt - Prädikat (Verb) - Ergänzung (Objekt). Tatsächlich kann man im Spanischen das Subjekt sogar oft weglassen, da es ja anhand der Verbendung erkennbar ist. Setzt man die Personalpronomen hinter Präpositionen, bleiben sie meistens gleich; nur die Formen für yo und bilden oft eine Ausnahmen.

    • El profesor lo explica hasta nosotros lo entendemos. (Der Lehrer erklärt es solange, bis wir es verstehen.)
    • Mi amiga Irene va al centro comercial conmigo. (Meine Freundin Irene geht mit mir ins Einkaufszentrum.)
    • $~\!\!\!$ Según él, no se interesa por tí. (Laut ihm interessiert er sich nicht für dich.)
  • Entscheide, welche Personalpronomen fehlen.

    Tipps

    Mache dir bewusst, welche und wie viele Personen in den Texten angesprochen werden.

    Denke daran, dass einige Pronomen mit bestimmten Präpositionen Sonderformen bilden.

    Lösung

    In den meisten Fällen entsprechen die Pronomen nach den Präpositionen einfach den Personalpronomen. Nur die Formen von yo und bilden oft Sonderformen (außer nach hasta, según und bei entre).

    1. Beispiel:
    • Marta: "Hola, Pepe. ¿Tienes un minuto para ?" („Hallo, Pepe. Hast du eine Minute für mich?")
    • Pepe: "Para , siempre. ¿Qué hay?" („Für dich, immer. Was gibt's?")
    • Marta: "Tengo que repetir las tareas del señor Rodriguez. Según él, son necesarias para sacar una buena nota. ¿Me puedes decir las soluciones?" („Ich muss die Aufgaben von Herrn Rodriguez wiederholen. Laut ihm sind sie notwendig, um eine gute Note zu bekommen. Kannst du mir die Lösungen sagen?")
    2$~\!\!\!$. Beispiel:
    • Es el cumpleaños de Marisol. Ha invitado todos sus amigos y ellos han traído muchos regalos para ella. Naia, su mejor amiga, le ha preparado una tarta con una receta de su abuela, una receta secreta de ella. Después, Marisol quiere jugar muchos juegos con ellos. („Es ist der Geburtstag von Marisol. Sie hat alle ihre Freunde eingeladen und sie haben viele Geschenke für sie gebracht. Naia, ihre beste Freundin, hat eine Torte mit einem Rezept ihrer Oma zubereitet, ein Geheimrezept von ihr. Später möchte Marisol viele Spiele mit ihnen spielen.")

  • Gib die fehlenden Personalpronomen an.

    Tipps

    Achte auf die Pronomen, die bereits eingesetzt wurden.

    Erinnere dich an die Personalpronomen, die du bereits gelernt hast.

    Lösung

    Sobald du die Personalpronomen im Spanischen gelernt hast, fallen dir auch die Präpositionalobjekte (Pronomen nach Präpositionen) ganz leicht, denn zum Glück sind sie größtenteils identisch. Nur die Formen von yo und bilden oft eine Ausnahmen.

    • El coche rojo es de mí. (Das rote Auto ist von mir.)
    • Viajo con ellos. (Ich reise mit ihnen.)
    • Te lo digo hasta tú me entiendes. (Ich sage dir das solange, bis du mich verstehst.)
  • Erschließe die fehlenden Personalpronomen anhand der Audios.

    Tipps

    Denke daran, dass einige Pronomen Akzente tragen.

    Lösung

    In den meisten Fällen entsprechen die Pronomen nach den Präpositionen einfach den Personalpronomen. Nur die Formen von yo und bilden oft Sonderformen (außer nach hasta, según und bei entre).

    • Entre y yo hay un conflicto. Por eso, tengo que hablar contigo. Ven a mi casa esta tarde, por favor. (Zwischen dir und mir gibt es einen Konflikt. Deshalb muss ich mit dir reden. Komm bitte heute Nachmittag zu mir nach Hause.)
    • A me gusta la música pop, pero mis amigos prefieren la música rock. Hoy, voy a un concierto con ellos. A ver si cambia mi opinión. (Mir gefällt Popmusik, aber meine Freunde hören lieber Rockmusik. Heute gehe ich auf ein Konzert mit ihnen. Mal schauen, ob das meine Meinung ändert.)
30 Tage kostenlos testen
Mit Spass Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

4'000

sofaheld-Level

6'574

vorgefertigte
Vokabeln

10'237

Lernvideos

42'276

Übungen

37'375

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Schulstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden