Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Säuren – Dissoziation

Erfahre, wie chemische Verbindungen in Atome, Ionen oder Moleküle zerlegt werden und entdecke verschiedene Arten der Dissoziation, einschließlich elektrolytischer, thermischer und fotochemischer Dissoziation. Tauche ein in die Welt der Säuren und Basen und lerne ihre essentiellen Dissoziationsgleichungen kennen. Interessiert? Mehr dazu im folgenden Text!

Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Ø 4.6 / 102 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
André Otto
Säuren – Dissoziation
lernst du in der Sekundarstufe 3. Klasse - 4. Klasse

Säuren – Dissoziation Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Säuren – Dissoziation kannst du es wiederholen und üben.
  • Definiere den Begriff der Dissoziation einer Säure.

    Tipps

    Ein Wasserstoff-Ion besitzt ein positive Ladung.

    Bei der Dissoziation zerfällt eine Säure.

    Lösung

    In wässriger Lösung zerfallen Säuren in Ionen. Diesen Vorgang bezeichnet man als Dissoziation. Dabei entstehen Wasserstoff-Ionen und das jeweilige Säurerest-Ion der Säure. Für einen solchen Zerfall kann man eine Reaktionsgleichung aufstellen.

    Am Beispiel der Salzsäure in wässriger Lösung:

    $HCl \rightleftharpoons H^+ + OH^-$

  • Benenne die chemische Formel der Säure.

    Tipps

    In der Kohlensäure ist Kohlenstoff $(C)$ enthalten.

    Salzsäure besitzt ein Chlor-Atom.

    Lösung

    Die gezeigten Säuren sind wichtige anorganische Säuren. Sie zu kennen, ist wichtig, um im späteren Verlauf des Chemieunterrichts darauf aufbauen zu können. Säuren bilden die Grundlage vieler Salze. Das ist eine andere Stoffklasse der Chemie. Säuren werden auch für viele chemische Reaktionen gebraucht.

  • Stelle eine allgemeine Reaktionsgleichung für die Dissoziation von Säuren auf.

    Tipps

    Die Säure zerfällt bei der Dissoziation in ihre Bestandteile.

    Die Säure steht also allein auf der linken Seite des Reaktionspfeils.

    Lösung

    Säuren geben schnell ihre Wasserstoff-Ionen in Wasser ab. Deswegen zerfallen sie in Wasser zu Wasserstoff-Ionen und Säurerest-Ionen. Dies kann man allgemein für Säuren als Wortgleichung formulieren.

    Säure $\to$ Wasserstoff-Ion $+$ Säurerest-Ion

    oder als Reaktionsgleichung:

    $HA~\to~H^+ + A^-$

  • Benenne die dargestellten Säurerest-Ionen.

    Tipps

    Das Phosphat-Ion besitzt vier Sauerstoff-Atome und ein Phosphor-Atom.

    Das Chlorid-Ion hat eine negative Ladung.

    Lösung

    Die einzelnen Säurerest-Ionen der anorganischen Säuren haben festgelegte Namen. Sie sind wichtig, um Salze benennen zu können. Salze bestehen aus positiven Ionen und negativen Ionen. Die Säurerest-Ionen können solche negativen Ionen sein.

    Die hier gezeigten Ionen heißen:

    • $Cl^-$: Chlorid-Ion,
    • ${PO_4}^{3-}$: Phosphat-Ion,
    • ${SO_4}^{2-}$: Sulphat-Ion und
    • ${NO_3}^{-}$: Nitrat-Ion.
  • Benenne das Teilchen, das den sauren Charakter einer Säure ausmacht.

    Tipps

    Das Wasserstoff-Ion verschafft der Säure ihren Charakter.

    Lösung

    Eine Säure wird erst sauer, wenn sie in Wasser gelöst wird. Dabei zerfällt sie in einer Dissoziationsreaktion. Es entstehen Wasserstoff-Ionen und ein Säurerest-Ion. Das eigentliche Säure-Ion ist das Wasserstoff-Ion.

  • Entscheide, welche Eigenschaften zu Säuren gehören.

    Tipps

    Säuren brennen nicht.

    Säuren können sich in Gegenstände einätzen.

    Lösung

    Als Säuren werden Substanzen bezeichnet, die Wasserstoff-Ionen abspalten können. Dies hat Auswirkungen auf die Eigenschaften dieser Substanzen. Säuren zerfallen in Ionen. Dadurch sind sie löslich in Wasser. Außerdem wirken sie ätzend und beschleunigen das Rosten von Eisen.