30 Tagekostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

can and can't (Übungsvideo)

Bewertung

Ø 3.9 / 84 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Numcy
can and can't (Übungsvideo)
lernst du im 1. Lernjahr - 2. Lernjahr

Beschreibung can and can't (Übungsvideo)

Hallo und herzlich willkommen zu einem Grammatik-Übungsvideo! Dieses hier dreht sich um das kleine Modalverb "can". Ich zeige Dir, wie Du damit Fragen und Aussagesätze formulieren kannst. Du wirst besonders viel lernen, wenn Du an den angegebenen Stellen bei den Übungssätzen auf "Pause" drückst und versuchst, die richtige Antwort selbst zu finden. Bald wird es Dir bestimmt schon viel leichter fallen, mit dem Wort "can" umzugehen und Du wirst sehen, dass es gar nicht so schwer ist. Let´s go! You can do it!

Transkript can and can't (Übungsvideo)

Hallo, ich bin Numcy und heute beschäftigen wir uns mit dem Englischen. Dies ist das Übungsvideo zu "can" und "can't". This is the practice video for can and can't. Bei den nachfolgenden Beispielen habe ich ein paar Lücken gelassen. Damit du selbst die Worte finden kannst, die in die Lücken gehören, sage ich dir während des Videos rechtzeitig Bescheid, wann du auf Pause drücken solltest. Also, fangen wir an. In dieser Übung soll die korrekte Form mit "can" in die Lücken eingesetzt werden. Der erste Satz lautet: "I - 2 Lücken - the piano." Eingesetzt werden soll die richtige Form von "not play". Drücke jetzt auf Pause, um die Lücken selbst auszufüllen, und wenn du die Lösung hast, dann starte wieder. Der vervollständigte Satz muss heißen: "I can't play the piano." Warum "can't"? Genau. Weil es sich um "not play" handelt. Der nächste Satz. "You - Leerstelle Leerstelle - for lunch." Eingesetzt werden soll "stay". Drücke jetzt auf Pause, um die Lücken selbst auszufüllen, und wenn du die Lösung hast, dann starte wieder. Der vollständige Satz lautet: "You can stay for lunch." "The dog - Leerstelle Leerstelle - very fast." Und eingesetzt werden soll "run". Halte nun an, um die Lücken selbst auszufüllen. Die Lösung ist: "The dog can run very fast." Der vierte Satz: "The cat - Lücke Lücke -." Eingesetzt werden soll "not fly". Drücke jetzt auf Pause. Der Satz muss heißen: "The cat can't fly." "We - 2 Leerstellen - around the house." Eingesetzt werden soll "walk". Drücke jetzt auf Pause. Der vervollständigte Satz lautet: "We can walk around the house." "Mary  - 2 Lücken - her socks." Eingesetzt werden soll "not find". Eingesetzt werden soll "not find". Der Satz muss heißen: "Mary can't find her socks." Und ein letzter Satz: "The boy - 2 Lücken - a bike." Eingesetzt werden soll "ride". Bitte auf Pause drücken. Der vollständige Satz lautet: "The boy can ride a bike." Wie du sicher bereits weißt, gilt auch hier die Regel: Subjekt, eine Form von "can" und dann der Infinitiv des Vollverbs. So, nun geht es darum festzustellen, ob der Satz richtig oder falsch ist. Finde heraus, in welchen Sätzen die Wortstellung nicht stimmt. "I can the book give you." 2. "We can in the garden play." 3. Satz: "They can come in the evening." Halte nun an dieser Stelle an und bring die Worte in die richtige Reihenfolge. Okay. Satz Nummer 1, "I can the book give you." ist natürlich falsch. Richtig müsste es heißen: "I can give you the book." Wie sieht es mit Satz Nummer 2 aus? "We can in the garden play." würde im Deutschen heißen: "Wir können im Garten spielen." Das ist im Deutschen zwar richtig, aber im Englischen stimmt die Wortstellung nicht. Also ist auch dieser Satz falsch. Im Englischen müsste es richtig heißen: "We can play in the garden." "They can come in the evening." Bei diesem Satz sind alle Worte an der richtigen Stelle, denn wie schon erwähnt: Die Regel für Aussagen mit "can" lautet Subjekt, eine Form von "can", Infinitiv des Verbs. Thank you for listening, see you soon. Yours, Numcy. Danke fürs Zuhören und bis bald, dein Numcy.

19 Kommentare

19 Kommentare
  1. :)

    Von Pia BD, vor etwa einem Monat
  2. Sehr schönes und hilfreiches Video ich hoffe es gibt weitere solcher Videos

    Von Samineh Noaparast, vor etwa einem Jahr
  3. Hallo Gscheufele,
    gerade arbeiten wir an der Erstellung einer interaktiven Übung zu can und can't (mit fünf Aufgaben). Wir bitten euch noch um ein klein wenig Geduld, in Kürze wird die Übung verfügbar sein :)
    Lieben Dank & Grüße aus der Redaktion

    Von Kilian Söllner, vor fast 2 Jahren
  4. Leider sind hier nur Übungen mit can UND coud. Meine Tochter hat aber gerade nur can.

    Von Gscheufele, vor fast 2 Jahren
  5. Hallo Haldunatay,
    danke für dein Feedback. Wir bitten dich noch um ein wenig Geduld, denn gerade arbeiten wir an einer interaktiven Übung zu diesem Video. Bald wirst du es hier vorfinden können!
    Herzliche Grüße aus der Redaktion

    Von Kilian Söllner, vor fast 2 Jahren
Mehr Kommentare

can and can't (Übungsvideo) Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video can and can't (Übungsvideo) kannst du es wiederholen und üben.
  • Bestimme, welcher Aussage du die Wörter und Sätze zuordnen kannst.

    Tipps

    Der Satz: „Lisa kann Klavier spielen." heißt im Englischen:

    "Lisa can play the piano."

    can bedeutet nicht nur können, sondern auch dürfen.

    Lösung

    In dieser Aufgabe solltest du den beiden Feldern „Jemand kann etwas" und „Jemand kann etwas nicht" die Aussagen und Sätze zuordnen.

    Wie du vielleicht bereits festgestellt hast, kann can auch dürfen bedeuten. Am Kontext des Satzes kannst du die Bedeutung erkennen.

    Den Satz "I can have sweets." übersetzt du dann mit: „Ich darf Süßigkeiten haben."

    Deine Lösung sollte so aussehen:

    Jemand kann etwas:
    can – kann
    Tim can play tennis. – Tim kann Tennis spielen.
    Lisa can go out. – Lisa kann ausgehen.
    I can have sweets. – Ich darf Süßigkeiten haben.
    I can have breakfast. – Ich darf/kann frühstücken.

    Jemand kann etwas nicht:
    can't – kann nicht
    cannot – kann nicht
    Jo can't find his shoe. – Jo kann seinen Schuh nicht finden.
    She cannot go out. – Sie kann/darf nicht ausgehen.
    Ben can't do his work. – Ben kann seine Arbeit nicht machen.

  • Ordne die Wörter so, dass korrekte Sätze entstehen.

    Tipps

    Subjekt + can/can't/cannot + Infinitiv des Verbs.

    Denke daran, dass can auch in der dritten Person (he/she/it) can/can't bleibt. Also kein -s angehängt wird.

    Lösung

    Denke beim Bearbeiten und Lösen der Aufgabe immer an den Satzbau im Englischen.

    Dabei gilt, dass Sätze mit der bejahten Form, also can, so gebildet werden:
    Tim can play piano.

    Sätze mit der verneinten Form, also can't bildest du so:
    Tim can't play piano.

    Sätze, die als Fragen formuliert sind, bildest du hingegen so:
    Can/Can't Tim play piano?

    Merke dir auch, dass ein Subjekt aus mehreren Wörtern bestehen kann, zum Beispiel:

    Tim's sister can play piano.

  • Kennzeichne, wie der Satz richtig gebildet wird.

    Tipps

    Denke daran, dass du Sätze mit can oder can't/cannot bildest, indem du auf das Subjekt ein Modalverb can/can't/cannot und ein Verb im Infinitiv folgen lässt.

    Can ist die bejahte Form. Wenn du einen Satz verneinen möchtest, fügst du entweder not (cannot) oder das Kürzel 't (can't) ein.

    Lösung

    In dieser Aufgabe solltest du markieren, welche Satzelemente du brauchst, damit korrekte Sätze entstehen. Das heißt, du solltest hier vor allem erkennen, dass manche Sätze mit can/can't/cannot falsch aufgebaut sind. In manchen Sätzen ist das Modalverb auch falsch angewendet.

    Denke daran, dass Aussagesätze mit einer Form von can wie folgt gebildet werden:

    Subjekt + can/can't/cannot + Infintiv des Verbs.

    Bei Fragesätzen rückt das Modalverb can/can't/cannot an den Anfang des Satzes, zum Beispiel:

    "Can you give me more information, please?"

  • Vervollständige die Sätze mit Hilfe des Hörtextes.

    Tipps

    Höre dir zunächst die Audiodatei im Ganzen an und konzentriere dich danach auf die einzusetzenden Textelemente.

    Höre genau hin, ob die bejahte oder verneinte Form von can benutzt wird.

    Lösung

    In dieser Aufgabe solltest du heraushören, welche Form des Modalverbs can die drei Freunde benutzt haben und dieses dann in die Lücke setzen. Du solltest also erkennen, ob ein Satz mit der bejahten oder aber verneinten Form von can gebildet wurde. Außerdem konntest du hören, wie Sätze mit can richtig gebildet werden.

    Um diese Aufgabe zu lösen, hast du zwei Optionen:
    1. Du hörst genau hin und fügst das Wort ein, das du gehört hast.
    2. Du liest den Satz und überlegst, ob das Verb wohl verneint wird oder nicht.

  • Stelle dar, welche Sätze zusammengehören.

    Tipps

    Wenn du im deutschen Satz eine bejahte Form von „können” hast, dann kann der englische Satz nicht mit can't/cannot übersetzt werden.

    Wenn du nicht jeden Satz ganz genau verstehst, dann schaue, ob du einzelne Worte oder Satzteile erkennen kannst.

    Lösung

    In dieser Aufgabe solltest du die deutschen Sätze mit den passenden englischen Sätzen verbinden.

    Deine Lösung sollte so aussehen:

    1. Morgen kann ich meine neuen Schuhe anziehen.
    I can put on my new shoes tomorrow.

    2. Morgen kann ich leider nicht zum Orchester gehen.
    I can't go to the orchestra tomorrow.

    3. Ich kann meine Jacke nicht finden.
    I cannot find my jacket.

    4. Nächste Woche kann ich wieder Hockey spielen.
    I can play hockey again next week.

    5. Sobald Mama nach Hause kommt, kann ich endlich Playstation spielen.
    As soon as mum comes home, I can finally play the Playstation.

    6. Sobald Mama nach Hause kommt, kann ich nicht mehr Playstation spielen.
    As soon as mum comes home, I can't play the playstation anymore.

  • Erstelle korrekte Sätze, indem du die Sätze vervollständigst.

    Tipps

    "Lisa can help you" ist ein Beispiel für einen korrekten Satz.

    Wenn du einen Fragesatz hast, musst du den Satz anders aufbauen. Can/Can't/Cannot setzt du dann an den Anfang des Satzes.

    Lösung

    In dieser Aufgabe solltest du entscheiden, welche Form von can in die Lücken eingetragen werden muss. Sätze mit dem Modalverb can werden wie folgt gebildet:
    Subjekt + can/can't/cannot + Infinitiv des Verbs.

    Bei Fragesätzen, rückt das Modalverb an den Anfang des Satzes:
    Can/Can't/Cannot + Subjekt + Infinitiv des Verbs.

    Bei dem Satz:

    "You know what, if you can't go, then I'm not going."

    solltest du also zum Beispiel die verneinte Form des Modalverbs einsetzen, da Lisa ebenfalls nicht zur Party möchte, wenn Tim nicht hingehen kann.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spass Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

10'222

Lernvideos

42'495

Übungen

37'505

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Schulstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden