Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Description of a Picture – Wie schreibt man eine Bildbeschreibung?

Erfahre, wie du ein Bild auf Englisch mithilfe bestimmter Techniken und Vokabeln beschreibst. Eine gute Beschreibung gibt einen umfassenden Überblick und ermöglicht es dem Leser, das Bild zu reproduzieren. Lerne mehr über die Struktur: und Zeitformen, die du verwenden sollst, um eine perfekte Bildbeschreibung zu schreiben?

Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Ø 4.1 / 205 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
Team Digital
Description of a Picture – Wie schreibt man eine Bildbeschreibung?
lernst du im 5. Lernjahr - 6. Lernjahr - 7. Lernjahr

Description of a Picture – Wie schreibt man eine Bildbeschreibung? Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Description of a Picture – Wie schreibt man eine Bildbeschreibung? kannst du es wiederholen und üben.
  • Fasse die Arbeitsschritte beim Erstellen einer Bildbeschreibung zusammen.

    Tipps

    In der Einleitung und am Schluss gibt es jeweils lediglich einen großen Arbeitsschritt. Der Hauptteil besteht aus zwei Arbeitsschritten.

    Nachdem du im Hauptteil zunächst eine detaillierte Beschreibung des Bildes formulierst, interpretierst du sie im Anschluss.

    Lösung

    Eine gute Bildbeschreibung hat immer auch eine klare und geordnete Struktur. Das macht es deinen Leser*innen leichter, deinen Gedankengängen zu folgen. Daher sehen die Arbeitsschritte beim Erstellen einer description of a picture folgendermaßen aus:

    • Introduction: Hier gehst du auf die wh-questions ein. Wer hat das Bild gemalt, wann ist es entstanden usw.
    • Main part: Dein Hauptteil besteht aus zwei Schritten. Als Erstes gibst du eine detaillierte Beschreibung der Elemente des Bildes ab. Arbeite vom Allgemeinen zum Detail, also beschreibe beispielsweise erst große Objekte im Bild, ehe du auf kleine eingehst. Der zweite Schritt im Hauptteil ist die Interpretation dessen, was du in der Beschreibung erwähnt hast. Achte aber darauf, deine Interpretation möglichst objektiv (ohne klare eigene Meinung) zu verfassen.
    • Ending: Hier darfst du deine Einschätzung zum Werk abgeben. Wie findest du es? Würdest du es dir in deine Wohnung hängen wollen? Was drückt es für dich aus? Diese Fragen und mehr darfst du im Schlussteil deiner Bildbeschreibung beantworten.
  • Gib wieder, in welchem Teil der Bildbeschreibung diese Floskeln verwendet werden.

    Tipps

    In der introduction werden immer die wichtigsten Eckdaten genannt.

    Positionsangaben werden nur im Hauptteil der Arbeit gemacht.

    Im Schlussteil (ending) darfst du deine eigene Meinung äußern.

    Lösung

    In dieser Aufgabe solltest du die Wortgruppen in die entsprechenden Teile deiner Bildbeschreibung einordnen.

    Eine Bildbeschreibung besteht immer aus drei Teilen:

    • In der Einleitung, introduction, werden die wichtigen Daten zum Bild, Foto oder Comic genannt. Hier verwendest du Floskeln wie the picture shows, it was painted by usw.
    • In dem Hauptteil, main part, wird das Bild, das Foto oder der Comic im Detail beschrieben. Hier solltest du Positionsangaben wie in the foreground, in the background, in the top / bottom left / right corner, in the centre usw. benutzen.
    • Im Schlussteil, ending, darfst du deine Einschätzung zum Bild, Foto oder Comic abgeben. Beginne deine Sätze mit to my mind, in my opinion und ähnlichen Formulierungen, um den Lesenden klarzumachen, dass es sich um deine eigene Meinung handelt.
  • Arbeite die wichtigen Informationen aus den Einleitungen heraus.

    Tipps

    Der Titel des Werks muss immer in Anführungszeichen stehen.

    Beim „picture content“ geht es darum, was auf dem Bild zu erkennen ist. Was das Bild im Detail darstellen soll, ist in der Einleitung zunächst unwichtig.

    Lösung

    In dieser Aufgabe musstest du die verschiedenen Sätze aus Einleitungen zu Bildbeschreibungen untersuchen.

    Merke dir: In einer Einleitung solltest du immer die W-Fragen beantworten:

    • Wer hat das Bild gemalt, gezeichnet, fotografiert?
    • Wann ist es entstanden?
    • Wie wurde das Bild gemalt?
    • Was ist auf dem Bild zu sehen?
  • Erläutere, wo sich die hervorgehobenen Elemente im Bild befinden.

    Tipps

    Du musst nur die farblich hervorgehobenen Elemente im Bild mit Positionsangaben versehen.

    In der unteren rechten Ecke befindet sich in diesem Bild nichts Erwähnenswertes.

    Lösung

    In dieser Aufgabe musstest du die farblich hervorgehobenen Elemente im Foto beschreiben, indem du englische Positionsangaben verwendest.

    Diese fünf Elemente solltest du benennen:

    • Der Vater steht mit einem Kind im Bildmittelpunkt: in the middle.
    • Die ältere Schwester steht auf der rechten Seite: on the right.
    • Die Mutter steht auf der linken Seite im Bild: on the left.
    • Der jüngste Sohn steht im Vordergrund und schneidet eine Grimasse: in the foreground.
    • Im Hintergrund sieht man Vögel fliegen: in the background.
  • Definiere die wichtigsten Schritte beim Erstellen einer Bildbeschreibung.

    Tipps

    Deine eigene Meinung darfst du erst am Ende deiner Bildbeschreibung abgeben.

    In einer Bildbeschreibung arbeitet man immer vom Allgemeinen zum Detail.

    In der Regel schreibt man eine Bildbeschreibung im simple present. Es gibt aber auch ein paar Sätze, in denen man andere Zeitformen verwenden kann.

    Lösung

    Hier musstest du die richtigen Aussagen ausfindig machen. Mit diesen kannst du auch die wichtigsten Arbeitsschritte beim Verfassen einer Bildbeschreibung wiederholen.

    Folgende Aussagen waren zutreffend:

    • Eine Bildbeschreibung besteht aus einer introduction (Einleitung), einem main part (Hauptteil) und einem ending (Schluss).
    • In der Einleitung nennt man die wichtigsten Fakten zum Bild, also den Künstler / die Künstlerin, den Namen des Werks und das Entstehungsjahr.
    • Im main part verfasst man zuerst eine detaillierte Beschreibung des Bildes, welche man im Anschluss interpretiert.
    • Wenn man seine eigene Meinung am Ende abgibt, muss diese immer auch begründet werden.
  • Ergänze die Positionsangaben in den Sätzen.

    Tipps

    Das Kind im blauen Parka befindet sich in der Bildmitte.

    Die Kinder mit den Schlitten sowie der Schneemann befinden sich im Vordergrund.

    Lösung

    In dieser Aufgabe hast du einen Ausschnitt aus einer typischen Bildbeschreibung als Vorlage gehabt, genauer: Diese Sätze sind Teil des main part. In diesem Abschnitt erstellst du eine genaue Beschreibung der Details im Bild.

    Eine Bildbeschreibung sollte es den Lesenden immer möglich machen, sich das Bild vorstellen zu können, ohne es vor sich zu sehen. Daher sind Positionsangaben wichtig bei der Beschreibung der einzelnen Elemente im Bild.

    Hier waren folgende Positionsangaben gesucht:

    • Der Schneemann befindet sich auf der rechten Seite: on the right side.
    • Das Kind im blauen Parka und der große Nadelbaum befinden sich in der Bildmitte: in the middle / in the centre.
    • Hinter dem Kind im blauen Parka steht ein Baum: The tree is located behind the child.
    • Das Kind im blauen Parka steht vor dem Baum: in front of.
    • Im Bild ist teilweise noch eine weitere Person zu sehen. Diese befindet sich auf der linken Seite: on the left.
    • Im Hintergrund kann man Berge erkennen: in the background.
    • Im Vordergrund sieht man das Kind und den Nadelbaum: in the foreground.