Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Norden, Osten, Süden, Westen – die Himmelsrichtungen

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Ø 4.4 / 227 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
Team Digital
Norden, Osten, Süden, Westen – die Himmelsrichtungen
lernst du in der Primarschule 3. Klasse - 4. Klasse

Grundlagen zum Thema Norden, Osten, Süden, Westen – die Himmelsrichtungen

Himmelsrichtungen – Definition

Himmelsrichtungen wurden festgelegt, um sich auf der Erde zu orientieren. Insbesondere die ersten Seefahrer mussten einen Weg finden, sich auf den riesigen Ozeanen zurechtzufinden. So wurden verschiedene Himmelsrichtungen eingeführt.

Es gibt vier Haupthimmelsrichtungen und vier Nebenhimmelsrichtungen. Die Haupthimmelsrichtungen heißen Norden, Osten, Süden und Westen.

Zwischen diesen Haupthimmelsrichtungen liegen jeweils die Nebenhimmelsrichtungen. Nordosten liegt zwischen Norden und Osten. Zwischen Osten und Süden ist Südosten. Südwesten befindet sich zwischen Süden und Westen und zwischen Westen und Norden liegt Nordwesten.

Himmelsrichtungen anzeigen

In einer sogenannten Windrose werden die vier Haupthimmelsrichtungen und die vier Nebenhimmelsrichtungen dargestellt.

Windrose Himmelsrichtungen

Himmelsrichtungen bestimmen

Du musst wissen, dass sich die Erde immer in der gleichen Umlaufbahn um die Sonne bewegt. Daran haben sich die ersten Entdecker auf ihren Seereisen orientiert. Sie fanden heraus, dass sie die Richtung mithilfe des Sonnenstands bestimmen konnten. Und das können wir heute noch:
Sonnenaufgang ist immer im Osten.
Mittags steht die Sonne im Süden.
Sonnenuntergang ist im Westen.

Ist die Sonne sichtbar, ist also kein Regen- oder Wolkentag, kann die Himmelsrichtung per Sonnenstand bestimmt werden.

Himmelsrichtungen am Sonnenstand bestimmen – Merksatz

Nutzt man die Erkenntnisse der Seefahrer und es scheint gerade die Sonne, kann man die Himmelsrichtungen mit diesem Merksatz bestimmen:

  • Im Osten geht die Sonne auf,
  • im Süden nimmt sie ihren Lauf,
  • im Westen wird sie untergehen,
  • im Norden ist sie nie zu sehen.

Das kann man zu Hause einfach ausprobieren: Durch welches Fenster scheint die Sonne gerade? Wie viel Uhr ist es? Mithilfe des Merksatzes kann die Himmelsrichtung grob bestimmt werden: Ist es beispielsweise neun Uhr morgens und die Sonne scheint durch das Fenster, dann ist dieses Fenster nach Osten ausgerichtet.

Himmelsrichtungen Per Sonnenstand bestimmen
Osten Sonnenaufgang
Süden Mittag, Hochstand der Sonne
Westen Sonnenuntergang

Himmelsrichtungen – Kompass

Das Magnetfeld der Erde ist eher zufällig so ausgerichtet, dass der magnetische Südpol in der Nähe des geografischen Nordpols liegt und der magnetische Nordpol in der Nähe des geografischen Südpols. Dies benutzt man in einem Kompass, einem der ältesten Hilfsmittel zur Bestimmung der Himmelsrichtungen.

In einem Kompass befindet sich eine bewegliche magnetische Nadel, deren Nordpol aufgrund des Erdmagnetfelds Richtung Norden zeigt.

Kompass Himmelsrichtungen

Unter der Magnetnadel befindet sich zumeist eine mit Gradzahlen versehene Kompassrose, sodass man neben der Nordrichtung auch die anderen Himmelsrichtungen ablesen kann.

Dazu muss man den Kompass gerade halten und so lange drehen, bis der rote Teil der Nadel direkt auf das N für Norden zeigt.

Himmelsrichtungen im Alltag

Schon bei der Orientierung im Nahraum ist es von Vorteil, Norden, Osten, Süden und Westen zuordnen zu können. Stell dir vor, du findest eine Schatzkarte und kennst die Himmelsrichtungen nicht, dann ist es schwierig, die richtige Stelle zu finden.

Neben Schatzkarten und der Orientierung im Freien braucht man die Himmelsrichtungen beispielsweise

  • für Landkarten,

  • für Wettervorhersagen,

  • für Navigationsgeräte und

  • für die Zuordnung von Orten (z. B. Norddeutschland, Südeuropa).

Sogar bei Fußballspielen sitzen die Fans mal in der Nordkurve und mal auf der Westtribüne.

Himmelsrichtungen – Merksatz

Wie kann man sich die Himmelsrichtungen merken?

8908_Windrose_02.svg

Beginnt man oben, also im Norden, und merkt sich die Himmelsrichtungen im Uhrzeigersinn, ist die Abfolge: Norden – Osten – Süden – Westen.
Mit diesem Merkspruch kann man sich an die Reihenfolge erinnern:

  • N IE O HNE S EIFE W ASCHEN.

  • NIE OHNE SCHUHE WANDERN.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Himmelsrichtungen

Wie viele Himmelsrichtungen gibt es?
Wie heißen die vier Himmelsrichtungen?
Wie kann man sich die Himmelsrichtungen merken?
Wo geht die Sonne auf?
Welche Himmelsrichtungen gibt es?
Wie erkenne ich die Himmelsrichtungen?
Wie kann man die Himmelsrichtungen ohne Kompass bestimmen?
Wie kann man mit einer Uhr die Himmelsrichtungen bestimmen?
Wer hat die Himmelsrichtungen erfunden?

Transkript Norden, Osten, Süden, Westen – die Himmelsrichtungen

Mio hat eine Einladung zu einem gemeinsamen Picknick mit Hummelboldt bekommen. "Ich erwarte dich um zwölf Uhr auf der Blumenwiese im Süden". Im Süden? Ahh, weil Hummelboldt fliegen kann, hat er eine Himmelsrichtung benutzt, um Mio zum Treffpunkt zu lotsen. Ob Mio damit zurecht kommt? Lasst uns gemeinsam mit Mio "Norden, Osten, Süden, Westen - Die Himmelsrichtungen" anschauen. Zum Glück weiß Mio schon etwas über die Himmelsrichtungen. Es gibt den "Norden", den "Osten", den "Süden" und den "Westen". Die Windrose zeigt dir auf Karten oder einem Kompass häufig die Himmelsrichtungen an. Die Himmelsrichtungen sind dann meistens mit ihren Anfangsbuchstaben abgekürzt. Der Osten wird manchmal mit "E" abgekürzt, denn auf Englisch wird er "East" genannt. Wundere dich also nicht, falls da mal ein "E" steht, damit ist trotzdem der Osten gemeint. Und was kannst du tun, wenn du dir die Einteilung der Himmelsrichtungen einfach nicht merken kannst? Dafür gibt es eine tolle Eselsbrücke, mit der du OBEN an der Windrose anfängst und im Uhrzeigersinn um die Windrose herum gehst: Nie Ohne Seife Waschen. Das ist ja schön und gut, aber Mio hilft das nun GAR nicht! Der steht mitten auf einem Feld und hat ohne Kompass keine Ahnung, wo "Süden" ist. Wie kann er das bloß herausfinden? Da kann ihm ein anderer Merksatz ganz besonders gut helfen. Und der lautet: Im "Osten" geht die Sonne auf, im "Süden" ist ihr Mittagslauf, im "Westen" wird sie untergehen, im "Norden" ist sie nie zu sehen. Dieser Merksatz ist natürlich nicht so genau, wie ein Kompass. Mio sieht die Sonne. Da es fast zwölf Uhr ist weiß Mio dank des Merksatzes, dass in ungefähr in DIESER Richtung, wo die Sonne steht, Süden sein muss. Und dank der Windrose kann Mio sogar herausfinden, in welcher Richtung die anderen Himmelsrichtungen liegen. Mit dem Merksatz kannst du auch selbst die Himmelsrichtungen herausfinden, ABER: Schaue NIEMALS direkt in die Sonne, auch nicht mit einer Sonnenbrille. Das tut weh und schadet deinen Augen. Ob Mio mit dem Merksatz an sein Ziel kommt, erfährst du nach einer kurzen Zusammenfassung. Es gibt VIER Himmelsrichtungen. Den Norden, den Osten, den Süden und den Westen. Sie werden häufig mit einer Windrose dargestellt. "Nie Ohne Seife Waschen" hilft dir dabei, die Windrose im Uhrzeigersinn zu beschriften. Und der Merksatz Im "Osten" geht die Sonne auf, im "Süden" ist ihr Mittagslauf, im "Westen" wird sie untergehen im "Norden" ist sie nie zu sehen kann dir bei der Orientierung helfen! Und wie ist es unseren beiden Freunden ergangen? Mio ist endlich auf Hummelboldts Blumenwiese angekommen. Aber Hummelboldt! Soll Mio jetzt etwa auch Blüten essen? Nein, Hummelboldt ist ein wahrer Freund und hat natürlich auch an Leckereien für Mio gedacht. In welche Himmelsrichtung zeigt eigentlich das Fenster deines Zimmers? Du kannst uns ja mit einem Kommentar antworten!

51 Kommentare
51 Kommentare
  1. Osten

    Von Rafi, vor 8 Tagen
  2. Nordwest!

    Von Junge, vor 19 Tagen
  3. Süd Ost

    Von Finni, vor etwa einem Monat
  4. Westen

    Von Maya, vor 2 Monaten
  5. Süden und mein anderes Zimmer im Osten

    Von Siily , vor 3 Monaten
Mehr Kommentare

Norden, Osten, Süden, Westen – die Himmelsrichtungen Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Norden, Osten, Süden, Westen – die Himmelsrichtungen kannst du es wiederholen und üben.
  • Welche Himmelsrichtungen gibt es?

    Tipps

    Es gibt vier grundsätzliche Himmelsrichtungen, die du an der Windrose ablesen kannst. Oftmals findest du dort die Anfangsbuchstaben der Himmelsrichtungen.

    Lösung

    Es gibt vier grundsätzliche Himmelsrichtungen. Du kannst sie an der Windrose ablesen.

  • Wie sind die Himmelsrichtungen an der Windrose angeordnet?

    Tipps

    Die Eselsbrücke sagt dir, wo die Himmelsrichtungen an die Windrose gehören:
    Nie ohne Seife waschen.

    Beginne mit den Wörtern der Eselsbrücke oben an der Windrose und wandere gedanklich im Uhrzeigersinn herum.

    Lösung

    Hier siehst du die vier grundlegenden Himmelsrichtungen an der Windrose.

    Eine Eselsbrücke kann dir dabei helfen, sie zu beschriften:
    Nie ohne Seife waschen.

    Beginne oben an der Windrose und wandere gedanklich im Uhrzeigersinn herum.

  • Wo ist die Sonne zu welcher Tageszeit?

    Tipps

    Ein Merksatz sagt dir, wo die Sonne sich zu welcher Tageszeit befindet. Er beginnt so:

    Im Osten geht die Sonne auf, ...

    Du kannst die Sonne im Osten, Süden oder Westen stehen sehen.

    Lösung

    Es gibt einen Merksatz für die Positionen der Sonne während eines Tages:

    Im Osten geht die Sonne auf, im Süden ist ihr Mittagslauf, im Westen wird sie untergehen, im Norden ist sie nie zu sehen.

    • Morgens ist die Sonne im Osten.
    • Mittags ist die Sonne im Süden.
    • Abends bewegt sich die Sonne nach Westen.
    • Im Norden ist die Sonne niemals zu sehen.
  • In welcher Richtung ist Westen?

    Tipps

    Um 19 Uhr abends steht die Sonne im Westen.

    Lösung

    Der Merksatz sagt dir, wo die Sonne zu welcher Tageszeit steht:

    Im Osten geht die Sonne auf, im Süden ist ihr Mittagslauf, im Westen wird sie untergehen, im Norden ist sie nie zu sehen.

    Um 19 Uhr abends steht die Sonne im Westen. Der Westen liegt also genau in Richtung der Sonne.

  • Was ist eine Windrose?

    Tipps

    Windrosen findest du häufig auf Karten oder in Kompassen.

    Lösung

    Die Windrose ist eine Figur, welche die Himmelsrichtungen anzeigt. Du findest sie zum Beispiel auf Karten oder in Kompassen.

  • Wohin zeigen die Himmelsrichtungen?

    Tipps

    Um 19 Uhr abends steht die Sonne im Westen: Dort, wo die Sonne steht, ist Westen.

    Die Himmelsrichtungen findest du heraus, indem du mit der Eselsbrücke im Uhrzeigersinn gedanklich um die Windrose herumwanderst. Westen ist dort, wo die Sonne steht.

    Die Eselsbrücke lautet:
    Nie ohne Seife waschen.

    Nach Westen kommt Norden.

    Lösung

    Um 19 Uhr abends zeigt die Sonne nach Westen, denn:

    Im Osten geht die Sonne auf, im Süden ist ihr Mittagslauf, im Westen wird sie untergehen, im Norden ist sie nie zu sehen.

    Westen liegt also in Richtung Sonne. Von dort aus kannst du die Himmelsrichtungen im Uhrzeigersinn nach dieser Eselsbrücke bestimmen:
    Nie ohne Seife waschen.

    Nach Westen kommen also Norden, Osten und Süden.

    Hummelboldt kann nun Richtung Norden nach Hause fliegen.