Eine Gruppe Kinder freut sich
30 Tage kostenlos testen
Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor
Lernpakete anzeigen
Eine Gruppe Kinder freut sich
30 Tage kostenlos testen
Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor
Lernpakete anzeigen

Blockbildung und Stellvertreterkriege

Nach dem Zweiten Weltkrieg kommt es zur Polarisation zwischen zwei „Blöcken“: Der NATO unter der Führung der USA einerseits und dem Warschauer Pakt unter der Führung der Sowjetunion andererseits. Der Kalte Krieg führt in Ländern auf verschiedensten Teilen der Welt zu Stellvertreterkriegen.

Der Begriff „Kalter Krieg“ beschreibt den Umstand, dass sich die beiden Supermächte USA und Russland zu keinem Zeitpunkt in einem direkten, also „heißem“ Krieg befanden. Zum Glück schreckten beide Supermächte davor zurück, sich direkt zu konfrontieren. Bis heute ist das auch nicht geschehen. Dafür kam es aber immer wieder zu sogenannten Stellvertreterkriegen. Damit sind geopolitische und ideologische Interessenkonflikte gemeint, die die beiden Supermächte in Drittstaaten (militärisch) austrugen. Dabei schreckten sie auch nicht davor zurück, verschiedene Gruppierungen und Parteien je nach Bedarf mit Waffen auszurüsten oder Drittstaaten durch verschiedene Methoden bewusst zu destabilisieren. Hier einige Beispiele:

  • Koreakrieg (1950–1953)
  • Vietnamkrieg (1964–1975)
  • Jom-Kippur-Krieg (1973)
  • Bürgerkrieg in Angola (1975–2002)
  • Ogadenkrieg in Äthiopien (1977–1978)
  • Afghanistankrieg (1979–1989)
  • syrischer Bürgerkrieg (seit 2011)

Die Kubakrise wird hier nicht angeführt, da es keine tatsächlichen militärischen Auseinandersetzungen gab. Dennoch stand die Welt hier kurz vor einer nuklearen Eskalation. Die Folgen des syrischen Bürgerkriegs, in dessen Verlauf der IS später schreckliche Gräueltaten verüben sollte, sind heute noch brandaktuell. Aber nicht nur militärisch wurden Konflikte ausgetragen. Die Großmächte lieferten sich auch globale Wirtschaftskriege, rivalisierten bei der Erschließung des Weltalls oder überboten sich beim militärischen Aufrüsten, vor allem was das Nuklearwaffenarsenal anging. Dieses Übermaß an Atombomben, was in dieser Zeit angehäuft wurde, ist bis heute eines der größten Probleme der Menschheit. Das Wettrüsten der beiden Supermächte wurde begleitet vom Aufbau militärischer Bündnisse: der NATO auf westlicher Seite und dem Warschauer Pakt auf östlicher Seite.

Der Ost-West-Konflikt und der Kalte Krieg

Alle Arbeitsblätter zum Thema

Arbeitsblätter zum Thema

Blockbildung und Stellvertreterkriege (1 Arbeitsblatt)