sofatutor 30 Tage
kostenlos ausprobieren

Videos & Übungen für alle Fächer & Klassenstufen

Willi bei der Bank

Was macht die Landeszentralbank mit Scheinen, die beschädigt sind?

  • Sie werden wieder ausgeben.
  • Sie werden vernichtet.
  • Sie werden restauriert.
Bewertung

Ø 4.7 / 101 Bewertungen

Die Autor/-innen
Avatar
Team Wissensdurst

Willi bei der Bank

lernst du in der Primarschule 1. Klasse - 2. Klasse - 3. Klasse - 4. Klasse

Beschreibung Willi bei der Bank

Wer Geld einzahlen oder abheben will, geht zur Bank. Aber wohin geht das Geld? Und wo kommt es her? Willi heftet sich auf die Fährte eines 50-Euro-Scheins, den er in einer (bayrischen) Bank einzahlt. Los geht's am Schalter, und von dort aus wandert der Schein erst mal in den Tresor. Dort bleibt er aber nicht liegen, sondern wird von zwei Geldboten abgeholt, die ihn - mit Willi im Schlepptau - hinter Panzerglas und unter strengen Sicherheitsvorkehrungen zur Landeszentralbank transportieren. Hier läuft das Geld aller bayerischen Banken zusammen, wird auf seine Echtheit geprüft und gesäubert und dann über die Geldinstitute wieder in Umlauf gebracht. Sehr alte oder beschädigte Münzen und Scheine werden vernichtet und durch neue ersetzt. Über deren Herstellung informiert sich Willi genauso wie über die Verfahrensweisen, mit denen sich echtes Geld von "Blüten" unterscheiden lässt. Nur eine Frage ist noch offen: Warum heißt die Bank eigentlich Bank? Keiner weiß es, aber Willi findet das natürlich heraus.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spass Noten verbessern
Im Vollzugang erhältst du:

10'269

Lernvideos

42'310

Übungen

37'236

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

running yeti

In allen Fächern und Klassenstufen.

Von Expert/-innen erstellt und angepasst an den Schulstoff.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden