30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spass am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Umlaute 07:16 min

Textversion des Videos

Transkript Umlaute

Liebe Kinder,

in diesem Film lernt ihr, was ein Umlaut ist und wie man es schafft, dass er beim Schreiben nicht zum Problem wird. Seht ihr Teo? Er hat Probleme mit den Umlauten. Später werdet ihr erfahren, warum.

Fangen wir von vorne an: Was ist ein Umlaut überhaupt?

Das sind die Buchstaben mit den Pünktchen obendrauf. Ä, Ö und Ü. Ihr kennt sie .

Die Umlaute sind Vokale, also klingende Buchstaben. A, E, I, O, U, Ä, Ö, Ü

Umlaute kannst Du in allen möglichen Wörtern finden. Besonders häufig kommen sie in Mehrzahl-Wörtern und Verkleinerungen vor. Der Vokal wird nämlich im Plural oft zum Umlaut.

Arzt – Ärzte Horn - Hörner Buch-Bücher

In der Verkleinerungsform wird ebenso oft der Vokal zum Umlaut.

Tanne – Tännchen Blume - Blümchen

Und dann gibt es eben noch jede Menge Wörter, die einfach mit Umlaut geschrieben werden, weil sie eben danach klingen. Bär, böse, Tür, dafür... – alle können wir hier gar nicht aufzählen.

Die Umlaute Ö und Ü sind sehr unproblematisch, denn man hört sie deutlich heraus. Sie sind mit keinem anderen Vokal zu verwechseln. Anders sieht es beim Ä aus.

Es gibt viele Wörter, bei denen man nicht heraushören kann, ob sie mit Ä oder E geschrieben werden.

Und jetzt wisst ihr auch, warum Teo verzweifelt ist. Er will eine Geschichte schreiben, aber es kommen viele Wörter vor, bei denen er sich unsicher ist, wie man sie schreibt: Hände, Männer, Männchen, Käse, Säbel, Knebel und Kännchen

Wie schreibt man das? Mit ä oder mit e?

Gut ist, wenn man die Schreibweise auswendig kennt. Dafür muss man sehr viel lesen, schwierige Wörter aus Zeitungen und Büchern abschreiben und auswendig lernen.

Man kann aber im Einzelfall mithilfe einer Regel herausfinden, ob ein Wort mit Ä geschrieben wird oder mit E.

Wenn nämlich ein verwandtes Wort an einer bestimmten Stelle mit A geschrieben wird, dann werden Wörter aus der gleichen Wortfamilie im Zweifelsfall an dieser Stelle mit Ä geschrieben.

Was eine Wortverwandschaft ist, wisst ihr ja. Wenn Wörter ähnlich klingen und sich inhaltlich ähnlich sind. Tanz und tänzeln zum Beispiel. Ganz sicher sind immer Einzahl und Mehrzahl eines Wortes miteinander verwandt und auch Wörter mit ihrer Verkleinerungsform. Arzt – Ärzte, Tanne – Tännchen.

Das sind verwandte Wortpaare und weil eines der Wörter an der entscheidenden Stelle mit a geschrieben wird, muss man das Wort mit dem ä-Laut dann mit ä schreiben.

So bleibt die Verwandtschaft besser erkennbar.

Merkt euch bitte Folgendes:

Findet ihr Geschwisterwörter mit A an der entscheidenden Stelle, dann schreibt sich das kritische Wort mit dem Umlaut Ä.

Was ich hier unbedingt noch erwähnen muss: Es gibt auch ä-Wörter, bei denen man die Schreibweise einfach über eine deutliche Aussprache ermitteln kann.

Käse zum Beispiel. Sprecht es mal so aus, wie ein Theaterschauspieler oder ein Nachrichtensprecher: „Kä-se“ Hört ihr das ä?

Bei einigen Wörtern wird euch das gelingen, bei anderen nicht. Einen Versuch ist es aber immer wert. Merkt euch also auch noch dieses:

Als erstes überprüft ihr das Wort durch eine deutliche klare Aussprache.

Ich habe euch nun gezeigt, wie man in manchen Fällen ohne Wörterbuch herausfinden kann, ob ein Wort mit ä oder mit e geschrieben werden.

1.Genau hinhören. 2.verwandte Wörter suchen.

Wir üben das jetzt noch gemeinsam. Nehmen wir die Wörter, an denen Teo verzweifelt.

Nummer eins: Hände. (deutlich gesprochen): Hän-de. Ich kann da nicht raushören, ob ä oder e. Also andere Methode: Verwandte Wörter. Hände.... - Hand! Aha?! Also mit ä.

Nächstes Wort: Männer. Ä oder e ? Ich kann es nicht hören. Verwandte Wörter: .....Männer.... das ist die Mehrzahl von Mann! Also Männer mit ä

Käse! Kä – se. Oder Kehse? Nein. Käh-se. Mit Ä!

Säbel. Sehbel? Säh-bel? Ja. Säbel. Mit Ä.

Hebel.... He-bel! Mit E.

Kännchen. Känn-chen. Mh. Schon wieder so eins, wo ich es nicht hören kann. Aber Kännchen ist die Verkleinerungsform von... Kanne! Also mit Ä!!!

Schaut euch Teo an. Er strahlt. Er kann jetzt fast alle Wörter mit Umlaut richtig schreiben. Das findet er super. Es muss ja nicht alles richtig geschrieben sein, aber je weniger Rechtschreibfehler, desto besser kann seine Mama seine Geschichte lesen. Er schenkt sie ihr nämlich zum Geburtstag!

Tschüss!

10 Kommentare
  1. einfach nice

    Von Ericpoeira, vor 4 Monaten
  2. Superrrrrrrrrrŕrrrŕrrrrrrrrrrrrrrrrrr😀😀😀😀😀😀🤤🤤🤤🙀🙀

    Von selma b., vor 5 Monaten
  3. Super 👍 aber die Frau 👩🏽 davor hat nicht so hastig 😕 sondern angenehmer und verständnisvoller geredet

    Von Julia7, vor 7 Monaten
  4. gut

    Von Omid T., vor etwa einem Jahr
  5. Super zu verstehen

    Von Amy04, vor etwa einem Jahr
  1. oooooooo

    Von Fotios T., vor etwa einem Jahr
  2. Es ist gut zu verstehen.

    Von Lucian S., vor etwa 2 Jahren
  3. Hallo,
    es gibt noch mehr Videos zum Thema Umlaute, die du dir anschauen kannst, wie z.B.
    http://www.sofatutor.com/deutsch/videos/dehnung-der-umlaute-ae-oe-ue
    http://www.sofatutor.com/deutsch/videos/uebung-zur-dehnung-von-vokalen-und-umlauten
    Viele Grüße

    Von Serpil Kilic, vor fast 3 Jahren
  4. Das ist doch 5klasse aber ich finde es ist für 3 klässser wir wollen mer andere wörter oder auch andere figuren

    Von A Rupp Neff, vor fast 3 Jahren
  5. COOL!!!!!

    Von Gerhard Kipfer, vor etwa 5 Jahren
Mehr Kommentare

Umlaute Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Umlaute kannst du es wiederholen und üben.

  • Wie heißt die Mehrzahl? Nenne sie.

    Tipps

    Welche Wörter sind Geschwisterwörter?

    Bei Geschwisterwörtern sind die Vokale miteinander verwandt.

    Land und Länder sind Geschwisterwörter.

    Lösung

    Du solltest hier die die Mehrzahl des Wortes Hand finden. Dazu liest du dir zuerst alle Möglichkeiten durch. Dann suchst du nach den Vokalen im Wort. Die Vokale werden auch Selbstlaute genannt. In dem Wort Hand findest du nur einen Vokal. Es ist das a. In der Mehrzahl heißt das Wort Hände.

    eine Hand - viele Hände

    Der Vokal a wird also in der Mehzahl zum Umlaut ä. Auch Umlaute sind Vokale.

  • Welche Wörter sind miteinander verwandt? Bestimme.

    Tipps

    Jedes Wort hat einen verwandten Partner.

    Bilde die Mehrzahl der Wörter.

    Bilde die Verkleinerungsform der Wörter.

    Lösung

    Hier solltest du die richtigen Paare finden. Hast du erkannt, welche Wörter miteinander verwandt sind?
    Nomen verändern ihre Form, wenn du aus der Einzahl die Mehrzahl bildest.

    Buch - Bücher

    Es ändert sich nicht nur die Endung. Auch der Vokal u wird zu ü. Das ü ist ein Umlaut.

    Nomen verändern auch ihre Form, wenn du die Verkleinerungsform bildest. Dazu hängst du die Endung -chen oder -lein an das Nomen.

    Tanne - Tännchen

    Auch hier ändert sich der Vokal. Das a wird zu ä. Auch das ä ist ein Umlaut.
    Das ö ist ein weiterer Umlaut, den du kennen solltest.

  • Wie heißen die Wörter? Vervollständige.

    Tipps

    Bilde die Einzahl des Wortes.
    Beispiel:

    viele Länder - ein Land

    Zwei Wörter in dieser Aufgabe stehen in der Verkleinerungsform.
    Um die Verkleinerungsform zu bilden, wird die Endung -lein oder -chen ans Ende des Wortes gehängt. Hier siehst du ein Beispiel:

    Bach - Bächlein

    Dabei wird der Vokal häufig zum Umlaut.

    Lösung

    Lotta hat viele Buchstaben gefressen. Gut, dass du Kartika geholfen hast und sie wiedergefunden hast. Alle Buchstaben waren Vokale (Selbstlaute). Viele von ihnen waren auch Umlaute, also ä, ü und ö.

    Manche Wörter standen in der Mehrzahl. Du kannst hier die Einzahl bilden.

    • viele Männer - ein Mann
    Mann schreibst du mit a. Deshalb schreibst du Männer mit ä.

    Einige Wörter standen in der Verkleinerungsform. Du kannst hier die normale Form bilden.

    • ein Kännchen - eine Kanne
    Du schreibst Kanne mit a. Deshalb schreibst du Kännchen mit ä.

    Manche Wörter musst du auswendig lernen.

    • Käse
    Du kannst das ä leider nicht immer so leicht hören.

  • Welche Wörter sind miteinander verwandt? Ordne zu.

    Tipps

    Farbe - färben

    Das a wird in diesem Beispiel zu ä.

    Der Vokal a wird in verwandten Wörtern oft zum Umlaut ä. Auch Umlaute sind Vokale.

    Auch die Vokale o und u können sich verändern.

    Lösung

    Viele Wörter sind miteinander verwandt. Verwandte Wörter erkennst du daran, dass sie den gleichen Wortstamm haben.

    Zahl - zahlen

    Beide Wörter enthalten den Wortstamm zahl.

    Zahl - zählen

    In dem Wort zählen steckt aber gar nicht der Wortstamm zahl oder? Das ist richtig. Aber auch diese zwei Wörter sind verwandt. Zahl bedeutet etwas Ähnliches wie zählen. Das weißt du bestimmt. Da hat sich also plötzlich das a in ein ä verwandelt.

    Farbe - färbte

    Auch diese zwei Wörter sind miteinander verwandt. Aber der Vokal a ist zum Umlaut ä geworden. Hast du auch die anderen verwandten Wörter gefunden?

  • Wie schreibst du die Mehrzahl dieser Wörter? Bestimme.

    Tipps

    Höre dir das Audio noch einmal aufmerksam an. Hier hörst du das Wort in der Mehrzahl.

    Schau, wie das Wort in der Einzahl geschrieben wird.

    Achtung: Nomen schreibst du immer groß.

    Lösung

    Du hörst dir jedes Audio aufmerksam an. So hörst du, wie das Nomen in der Mehrzahl klingt. Dann kannst du es richtig aufschreiben. Wir sehen uns einige Wörter an.

    ein Apfel - viele Äpfel

    Der Vokal A wird hier zum Ä. Das Ä ist ein Umlaut. Umlaute sind besondere Vokale. Aus O wird in der Mehrzahl häufig Ö. Aus U wird Ü.
    Es ändert sich in der Mehrzahl aber oft nicht nur der Vokal. Auch die Endung des Wortes kann sich verändern.

    ein Wolf - viele Wölfe

    Achtung: Nomen schreibst du immer groß.

  • Wie heißt die Verkleinerungsform mit der Endung -chen? Bestimme.

    Tipps

    Topf wird zu Töpfchen.

    Schau dir das o an. Das o ist ein Vokal. Die Vokale werden auch Selbstlaute genannt. Das o wird hier zu ö. Das ö ist ein Umlaut.

    Das Gleiche passiert mit den Vokalen a und u.

    Lösung

    All diese Wörter sind Nomen. Lies jedes Wort genau. Dann schreibst du die Verkleinerungsform der Nomen auf.

    ein Kalb - ein Kälbchen

    Du musst hier an das Wort die Endung -chen hängen. Außerdem verändert sich der Vokal a. Die Verkleinerungsform Kälbchen schreibst du mit dem Umlaut ä. Du schreibst es also nicht mit e, obwohl es sich so anhört.
    Genauso gehst du auch bei den anderen Wörtern vor.
    In der Verkleinerungsform wird das o oft zu ö. Der Vokal u wird zu ü. Die Umlaute ö und ü haben einen ganz besonderen Klang. Du wirst sie mit keinem anderen Vokal verwechseln.