Schulausfall:
sofatutor 30 Tage kostenlos nutzen

Videos & Übungen für alle Fächer & Klassenstufen

Lesestrategien - Wie liest man einen Text? 04:44 min

Textversion des Videos

Transkript Lesestrategien - Wie liest man einen Text?

Hey du! Huch? Schau mal, wo wir heute sind. Wir sind mitten in Pias Traum gelandet. Sie träumt davon, dass sie am Nordpol ist und mit Teo ein Iglu baut. Oh nein, siehst du das auch? Da kommt ein Eisbär. Was sollen Pia und Teo denn jetzt machen? Sich in ihrem Iglu verstecken? Ach, gut, dass es ein Traum ist, denn vor Schreck ist Pia nun aufgewacht. Glück gehabt. Doch nun will Pia gern ganz viel über Eisbären erfahren, damit sie beim nächsten Traum besser weiß, was zu tun ist. Sie hat einen ziemlich langen Text über Eisbären gefunden. Aber Pia hat Schwierigkeiten, alles auf einmal zu verstehen, und nach dem lesen weiß sie gar nicht mehr, was alles im Text stand. Darum erkläre ich heute, wie es einfacher wird, mit einem Text zu arbeiten. Ich zeige Pia und dir einfache Techniken. Mit diesen verstehst du den Inhalt von Texten leichter und lernst, wie du einen Text in Abschnitte einteilen kannst. Das ist Pias Text über den Eisbär. "Der Eisbär. Eisbären leben auf der nördlichen Erdhalbkugel. Besonders verbreitet sind sie am Nordpolarmeer und in arktischen Gebieten. Zu ihrer Nahrung gehören Robben, Fische und Seevögel. Er ist der einzige Bär, der sich fast ausschließlich von fleischlicher Nahrung ernährt. Eisbären werden bis zu 2,5 m lang, 1,6 m hoch und wiegen bis zu 500 kg. Sie fressen sich einen Vorrat für den Winter an und wiegen dann teilweise bis zu 700 kg. Die Tiere können sehr gut schwimmen und große Strecken zurücklegen. Sie sind sehr ausdauernd und können Entfernungen bis zu 80 km am Tag zurücklegen. Der Eisbär ist eng mit dem Braunbär verwandt." Nachdem du so einen Text gelesen hast, kannst du überlegen, was du Neues erfahren hast. Welche Begriffe musst du noch klären? Pia könnte zum Beispiel im Internet, im Lexikon oder im Atlas nachschauen, was und wo das Nordpolarmeer ist. Danach kannst du den Text ein zweites Mal lesen und dir die wichtigsten Informationen herausschreiben. Du kannst auch wichtige Dinge mit Bleistift unterstreichen oder bunt markieren. Außerdem kannst du dir auch am Rand Notizen machen. Benutze zum Beispiel ein Ausrufezeichen für eine wichtige Stelle und ein Fragezeichen für etwas, das dir noch unklar ist. Besonders bei längeren Texten kann es sinnvoll sein, den Text in Abschnitte einzuteilen. Dann kann man sich notieren, um was es in jedem Abschnitt geht. Ich zeige dir hier, wie Pia das mit ihrem Eisbärbeispiel machen kann. Im ersten Abschnitt wird der Lebensraum beschrieben. Im zweiten die Ernährung des Eisbären. Und im dritten Abschnitt Größe und Gewicht des Eisbären. Der vierte Abschnitt beinhaltet verschiedene andere Merkmale des Eisbären. Das kannst du dann so ganz kurz zusammenfassen: 1. Lebensraum, 2. Ernährung, 3. Größe und Gewicht, 4. Merkmale. Dadurch hast du einen besseren Überblick über den Text und kannst dir besser merken, was drin steht. Den Inhalt kannst du dann zum Beispiel im Unterricht einfacher wiedergeben. Ich habe dir heute gezeigt, wie du einen Sachtext leichter verstehen kannst. Du kannst durch ein paar einfache Techniken wie unterstreichen, bunt markieren und Randnotizen den Inhalt einfacher erfassen. Wenn du den Text in Abschnitte unterteilst und jedem Abschnitt eine Überschrift gibst, weißt du auch später noch, worum es in dem Text ging. Pia findet, dass das Lesen und Verstehen von Texten, die erst einmal schwierig aussehen, gar nicht so schwer ist. Du auch? Außerdem freut sie sich schon auf den nächsten Traum. Pia hofft, dass sie dieses Mal von Pinguinen träumt, die sind viel ungefährlicher als Eisbären. Tschüss!

31 Kommentare
  1. Hallo Mona P,
    ich kann hier von dir keine Frage sehen. Stelle sie mir doch gerne noch einmal, damit ich sie dir beantworten kann.
    Viele Grüße aus der Redaktion

    Von Alicia v. L.C., vor 9 Tagen
  2. Warum habe ich auf meine Frage keine Antwort bekommen?

    Von Mona P., vor 10 Tagen
  3. Ich hab es gut verstanden DANKE

    Von Nikos Karagiozidis, vor 3 Monaten
  4. Ich fand es sehr gut ich bin mir sicher das ich es in meiner Deutscharbeit gut verwenden kann

    Von Simone Leitner, vor 3 Monaten
  5. Hallo Amira Madine,
    stelle uns doch gerne hier Fragen, zu den Dingen, die du nicht verstanden hast.
    Viele Grüße aus der Redaktion

    Von Alicia v. L.C., vor 3 Monaten
Mehr Kommentare

Lesestrategien - Wie liest man einen Text? Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Lesestrategien - Wie liest man einen Text? kannst du es wiederholen und üben.

  • Wie kann Pia den Text in verschiedene Abschnitte unterteilen? Gib an.

    Tipps

    Das Wort Lebensraum beschreibt, wo Eisbären leben.

    Das Wort Ernährung beschreibt, was Eisbären essen.

    Lösung

    Wenn du einen langen Text hast, dann unterteilst du ihn in unterschiedliche Abschnitte. Pia hat das hier ganz richtig gemacht.
    Pias Überschriften kannst du auch bei Texten über andere Tiere benutzen:

    • Die Überschrift Lebensraum eignet sich für Abschnitte, in denen beschrieben wird, wo das Tier lebt.
    • Die Überschrift Ernährung ist passend für Abschnitte über die Beute des Tieres und darüber, was es frisst.
    • Die Überschrift Größe und Gewicht eignet sich für Abschnitte über die körperlichen Eigenschaften des Tieres. Du kannst diesen Abschnitt auch Beschreibung nennen.
    Die Überschriften helfen dir, wichtige Informationen schnell wieder zu finden.

  • Wie soll Teo beim Lesen vorgehen? Beschreibe.

    Tipps

    Wenn Teo alle Wörter aus dem Text versteht, liest er den Text ein zweites Mal.

    Lösung

    Nun weiß Teo Bescheid!

    Zuerst liest er den Text durch. Dann klärt er alle Wörter, die er nicht verstanden hat. Dazu kann er ein Lexikon, ein Wörterbuch oder das Internet benutzen.
    Dann liest Teo den Text ein zweites Mal. Er markiert sich alles Wichtige. Dazu verwendet er einen Textmarker. An den Rand schreibt er seine Notizen. Wenn Teo etwas nicht verstanden hat, notiert er ein Fragezeichen an den Rand des Textes. So kann er seine Fragen schnell wiederfinden und die Lehrerin fragen.
    Zum Schluss unterteilt Teo den Text in einzelne Abschnitte und gibt ihnen Überschriften.
    Nun ist alles schön übersichtlich. Gut gemacht, Teo!

  • Welche Überschriften passen zu den Abschnitten? Benenne.

    Tipps

    Das Wort Herkunft beschreibt, wo etwas oder jemand herkommt.

    Das Wort Schädlinge wird für natürliche Feinde einer Pflanze genutzt.
    Das sind oft Käfer oder Raupen, die die Pflanze auffressen. Das Wort Schädling kommt von dem Verb schaden.

    Ein bekannter Schädling ist die Blattlaus.

    Lösung

    Teo will seinen Vortrag vor dem Spiegel üben, doch zuvor hat er ihn in Abschnitte eingeteilt.

    • Zuerst sagt Teo etwas über die Herkunft der Kartoffel. Bestimmt wissen seine Mitschüler nicht, dass die Kartoffel eigentlich aus Südamerika stammt.
    • Dann beschreibt er, wie die Pflanze aussieht.
    • Natürlich erklärt Teo auch die Verwendung der Kartoffel. Sie dient uns Menschen als Nahrung.
    • Er geht auch auf die Schädlinge ein. Das sind Käfer und Raupen, die die Pflanze fressen oder krankmachen.

  • Was sind die wichtigsten Informationen in diesem Text? Gib an.

    Tipps

    Teo will unbedingt sagen, wo die Hunde eingesetzt werden.

    Teo möchte beschreiben, wie Hunde aussehen.
    Außerdem will er sagen, was Hunde besonders gut können.

    Bei Vorträgen über Tiere ist immer wichtig, zu welcher Klasse das Tier gehört. Damit sind keine Schulklassen gemeint. Alle Tiere einer Klasse haben Gemeinsamkeiten. So legen zum Beispiel alle Vögel Eier.
    Hier siehst du die Klassen der Tiere:

    • die Säugetiere
    • die Vögel
    • die Reptilien
    • die Amphibien
    • die Fische

    Lösung

    Geschafft! Gut, dass du Teo geholfen hast.
    Er hat alle wichtigen Informationen aus dem Text aufgeschrieben. Jetzt ist der Text viel kürzer:

    Der Hund ist ein Säugetier. Es gibt viele verschiedene Hunderassen. Hunde können sehr gut riechen, viel besser als wir Menschen. Der Hund besitzt Pfoten, einen Schwanz, spitze Zähne und meist aufrecht stehende Ohren. Die Hunde übernehmen verschiedene Aufgaben, einige Hunde arbeiten bei der Polizei. Es gibt Schutzhunde, Suchhunde, Blindenhunde und auch Rettungshunde.

    Da kann Teos Vortrag beginnen!

  • Welche Lesestrategien gibt es? Gib an.

    Tipps

    So ein Stift ist für die Arbeit mit einem Text sehr nützlich.

    Pia hat ihren Text über Eisbären in vier Abschnitte unterteilt.
    Jedem Abschnitt hat sie eine Überschrift gegeben.

    Lösung

    Teo und Pia staunen, wie viele Lesestrategien du schon kennst. Hier siehst du die Strategien, die dir beim Lesen eines Textes helfen:

    • Unterstreiche wichtige Stellen im Text, so findest du sie schnell wieder. Du kannst wichtige Textstellen auch bunt markieren.
    • Mache dir Randnotizen neben dem Text. Du kannst Stellen, die dir noch unklar sind, mit einem Fragezeichen (?) kennzeichnen.
    • Besonders bei längeren Texten ist es hilfreich, den Text in einzelne Abschnitte zu unterteilen. Gib jedem Abschnitt eine Überschrift.

  • In welche Reihenfolge soll Teo diese Abschnitte bringen? Bestimme.

    Tipps

    Die Nahrung des Tigers besteht aus anderen Säugetieren wie Rindern.

    Dass Tiger zur Familie der Raubkatzen gehören, ist eine allgemeine Information.

    Lösung

    Teos Vortrag wird klasse! Er ist richtig gut vorbereitet.

    • Zuerst gibt er allgemeine Informationen über den Tiger. Hier beschreibt er, wie sich die Rassen unterscheiden und, dass der Tiger zur Familie der Raubkatzen gehört.
    • Anschließend erzählt er, welche Unterarten es gibt.
    • Natürlich erklärt Teo auch, wie groß und schwer Tiger werden.
    • Außerdem sagt Teo etwas über seine Ernährung und Lebenserwartung.
    Tiger sind einfach faszinierend. Das findet zumindest Teo. Er freut sich auf seinen Vortrag.