40%

Cyber Monday-Angebot – nur bis zum 03.12.2023

sofatutor 30 Tage lang kostenlos testen & dann 40 % sparen!

Passé composé – Sonderfälle bei reflexiven Verben

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Gib eine Bewertung ab!
Die Autor*innen
Avatar
Madame Wormuth
Passé composé – Sonderfälle bei reflexiven Verben
lernst du im 2. Lernjahr - 3. Lernjahr

Grundlagen zum Thema Passé composé – Sonderfälle bei reflexiven Verben

Das Passé composé bei reflexiven Verben – zwei Sonderfälle

Du weißt bereits, dass man zur Bildung des Passé composé bei reflexiven Verben das Hilfsverb être verwendet. Lass uns die Satzstellung bei reflexiven Verben im Passé composé und die Regeln für die Angleichung des Participe passé kurz wiederholen. Um zu entscheiden, ob das Participe passé angeglichen wird, kannst du dir folgende Frage stellen: Nimmt das Reflexivpronomen die Funktion eines direkten Objekts ein? Lass uns hierfür folgende Sätze betrachten.

Reflexive Verben im Passé composé – Beispiele

Marie et Luc se sont beaucoup dépêchés. (Marie und Luc haben sich sehr beeilt.)

→ Das Reflexivpronomen hat hier die Funktion eines direkten Objekts. Das Participe passé wird daher mit einem -s für Plural angeglichen.

Elle s’est acheté une nouvelle jupe. (Sie hat sich einen neuen Rock gekauft.)

→ In diesem Fall ist une nouvelle jupe das direkte Objekt. Es steht nach dem Verb und das Participe passé bleibt daher unverändert.

Wenn du hierzu Fragen hast oder das Thema noch einmal ausführlich behandeln möchtest, dann schaue dir das Video Passé composé – reflexive Verben als Erklärung an.

Wir werfen nun einen genaueren Blick auf einen Sonderfall des Passé composé mit reflexiven Verben.

Die Angleichung des Participe passé bei on (est)

Das indefinite Pronomen on ist der dritten Person Singular zuzuordnen. Da das Genus (Wortgeschlecht) unbestimmt ist – es ist weder männlich noch weiblich –, wird es in der Regel als männlich behandelt. Du kannst das Pronomen mit „man“ übersetzen, in manchen Fällen wird on jedoch im Sinne von „wir“ verwendet. Sobald die Wortverbindung on est im Sinne von „wir sind“ gebraucht wird, kann das Participe passé der reflexiven Verben im Französischen im Passé composé angeglichen werden.

On s’est bien amusé(es). (Wir haben uns gut amüsiert.)
→ Das Participe passé kann (es muss jedoch nicht!) bei diesem Satz angeglichen werden.

4859_Passe_Compose_Sonderfaelle.svg

Wenn on für Personen steht, die alle männlich sind oder männlich und weiblich gemischt sind, oder wenn on eine nicht näher bestimmte Personengruppe umfasst, dann wird an das Participe passé ein -s angehängt.

  • On s’est rencontrés. (Wir haben uns getroffen.)
  • On s’est revus hier. (Wir haben uns gestern wiedergesehen.)

Steht on für ausschließlich weibliche Personen, so kann das Participe passé mit der Endung -es angeglichen werden.

  • On s’est rencontrées. On s’est revues hier.

Das Pronomen on umfasst in diesem Fall mehrere Frauen oder Mädchen.

Die Angleichung des Participe passé bei reziproken Verben

Reziproke Verben bilden eine Untergruppe der reflexiven Verben und drücken eine Gegenseitigkeit oder Wechselseitigkeit aus, wie zum Beispiel s’aimer (sich lieben) und s’entretenir (sich unterhalten).
Zu den reziproken Verben gehören unter anderem auch:

  • se jurer (sich schwören)
  • se séparer (sich trennen)

Es gibt Fälle, in denen das Participe passé bei dieser Gruppe von Verben im Passé composé angeglichen wird, in anderen Fällen bleibt es unverändert stehen. Hierfür müssen wir uns genau anschauen, um was für ein Objekt es sich bei dem Reflexivpronomen handelt.

Zur Erinnerung: Wir unterscheiden im Französischen direkte und indirekte Objekte. Ein direktes Objekt schließt direkt an das Verb an, ein indirektes Objekt ist durch eine Präposition mit dem Verb verbunden. Hat das Reflexivpronomen die Funktion eines direkten Objekts, wird das Participe passé angeglichen. Handelt es sich um ein indirektes Objekt, bleibt das Participe passé unverändert. Wie findest du heraus, um welches Objekt es sich handelt? Betrachte hierfür die nicht reflexive Form des Verbs und dessen Anschluss.

s’aider (sich helfen) → nicht reflexive Form: aider qn Das Verb aider schließt mit einem direkten Objekt an. Daher ist das Reflexivpronomen beim Verb s’aider ebenfalls ein direktes Objekt. Das Participe passé wird angeglichen.

Marc et Marie se sont aidés avec leurs devoirs. (Marc und Marie haben sich bei ihren Hausaufgaben geholfen.)
→ Das Subjekt (Marc et Marie) steht im Plural und ist gemischtgeschlechtlich. Daher wird es als Maskulinum behandelt und es wird die Endung -s angehängt. Hätten sich zwei Mädchen bei den Hausaufgaben geholfen, würde das Participe passé mit der Endung -es angeglichen.

Weitere Beispiele für reziproke Verben mit direktem Objekt:

Französisch Deutsch
s’estimer sich schätzen
se saluer sich begrüßen
se connaître sich kennenlernen
se défendre sich verteidigen
s’aider sich helfen
se battre sich schlagen, kämpfen
se haϊr, se détester sich hassen
s’embrasser sich küssen, sich umarmen

S’écrire hingegen ist ein reziprokes Verb, bei dem das Participe passé nicht angeglichen wird.

s’écrire (sich schreiben) → nicht reflexive Form: écrire à qn Das Verb ist mit der Präposition à verbunden. Daher hat das Reflexivpronomen des Wortes s’écrire hier die Funktion eines indirekten Objekts.

Nous nous sommes écrit beaucoup de courriels. (Wir haben uns viele E-Mails geschrieben.)
→ Hier ist beaucoup de courriels das direkte Objekt und das Reflexivpronomen nous ist ein indirektes Objekt. Das Participe passé bleibt unverändert stehen.

Weitere reziproke Verben mit indirektem Objekt:

Französisch Deutsch
se ressembler sich ähneln
se parler miteinander reden
se plaire sich (gegenseitig) gefallen
se succéder aufeinander folgen
se nuir sich schaden

A toi maintenant ! Jetzt bist du dran. Wenn du magst, wende das Gelernte gleich an und löse die Übungen zu reflexiven Verben im Passé composé oben rechts neben dem Video.

Häufig gestellte Fragen zu reflexiven Verben im Passé composé

Was sind reflexive Verben im Passé composé?
Wie bildet man das Passé composé mit reflexiven Verben?
Wie verneint man reflexive Verben im Passé composé?
Werden reflexive Verben im Passé composé immer mit être gebildet?

Transkript Passé composé – Sonderfälle bei reflexiven Verben

Hallo. Bonjour. Dieses Video ist der zweite Teil von passé composé acht, reflexive Verben. Hier erkläre ich dir Sonderfälle der Angleichung des participe passé bei reflexiven Verben, Fälle, bei denen du besonders aufpassen musst. In französischen Originaltexten wirst du ab und zu Formen und Angleichungen finden, die du dir mit dem bisherigen Wissen nicht erklären kannst. Dieses Video soll diese Lücke schließen. Am Ende gibt es ein paar Übungen. Das Video ist ein bisschen mehr für fortgeschrittene Französischlerner gedacht. Voraussetzung. Du solltest das passé composé und die Bildung des participe passé beherrschen und dir bei der Angleichung des participe passé sicher sein. Wenn du dir da noch unsicher bist, schaue dir nochmal die Videos passé composé der être-Verben und der Angleichung des participe passé bei avoir-Verben an. Es gibt zwei Sonderfälle. Die Angleichung des participe passé bei on und bei reziproken Verben. Die reziproken Verben sind eine Untergruppe der pronominalen Verben. Das Reflexivpronomen drückt bei den reziproken Verben Wechselseitigkeit oder Gegenseitigkeit aus. Schauen wir uns als erstes die Angleichung des participe passé bei on an. On ist dritte Person Singular und das Genus ist unbekannt oder unbestimmt, wie beim deutschen man. Im Normalfall wird es wie maskulin Singular behandelt. Das heißt, es gibt keine Angleichung des participe passé. Häufig wird aber on est im Sinne von nous sommes verwendet. Bedeutet also wir. In diesem Fall kann das participe passé an das angenommene Subjekt angeglichen werden. Das Subjekt ist also das gedachte, aber nicht verwendete nous. Das participe passé wird im Numerus angeglichen, weil nous ohnehin Plural ist und zusätzlich im Genus, wenn nous weibliche Personen bezeichnet. Wir betrachten das Subjekt jetzt noch einmal genauer. On im Sinne von nous kann nur männliche Personen bezeichnen oder männliche und weibliche und nicht genauer definiert sein. In diesem Fall kann man an das participe passé ein s für den Plural anhängen. On s’est bien amusés. Wir haben uns gut amüsiert. On s’est rencontrés. Wir haben uns getroffen. On s’est revus hier. Wir haben uns gestern wiedergesehen. Wenn nous nur weibliche Personen bezeichnet, wird es ans participe passé angehängt. Bei der Aussprache gibt es da keinen Unterschied. S beziehungsweise es kann aber muss nicht angehängt werden. Das ist freiwillig. Oft wird es aber gemacht, weil man damit ausdrücken will, dass man eigentlich wir meint. Das participe passé kann aber auch völlig unverändert stehen bleiben. Diese Regel gilt auch bei nicht reflexiven être-Verben. Kommen wir nun zur Angleichung des participe passé bei reziproken Verben. Also Verben, wo eine Wechselseitigkeit oder Gegenseitigkeit vorliegt. Bei reziproken Verben wird das participe passé manchmal angeglichen und manchmal nicht. Hier kommt es darauf an, welche Funktion das Reflexivpronomen hat, denn es geht ja dem Verb voran und hat deshalb Einfluss auf die Angleichung des participe passé. Das Reflexivpronomen kann die Funktion eines direkten Objektes haben. Complèment d’objet direct oder COD. In diesem Fall erfolgt eine Angleichung des participe passé. Das Reflexivpronomen kann aber auch ein indirektes Objekt sein, complèment d’objet indirect oder COI. In diesem Fall gibt es keine Angleichung des participe passé. Aber wie erkennt man nochmal ein direktes Objekt und ein indirektes Objekt? Das direkte Objekt hat keine Präposition. Aber das indirekte Objekt steht mit Präposition. Wir schauen uns hierzu zwei Beispielsätze an. S’aider, sich helfen. Marc et Marie se sont aidé pour leurs devoirs. Marc und Marie haben sich gegenseitig bei den Hausaufgaben geholfen. Um herauszufinden, ob das Reflexivpronomen ein direktes oder indirektes Objekt ist nehmen wir die nichtreflexive Form des Verbs, aider quelqu’un. Aider steht ohne Präposition. Das heißt, das Reflexivpronomen ist ein direktes Objekt. Se verweist auf Marc und Marie, ist also Plural. Daher wird an aidé ein s für Plural angehängt. S’écrire, sich schreiben. Nous nous sommes écrit beaucoup de couriels. Wir haben uns viele Emails geschrieben. Das nichtreflexive Verb wird mit der Präposition à verwendet. Ecrire à quelqu’un. Das heißt, das Reflexivpronomen ist hier ein indirektes Objekt und damit gibt es keine Angleichung. Einige Beispielsätze für reziproke Verben mit direktem Objekt. Virginie, ta cousine est là, vous vous êtes déjà saluées? Vous bezieht sich auf Virginie und ta cousine, ist also feminin Plural. Deshalb Angleichung mit es. Ma soeur et son copain se sont connus il y a longtemps. Männlich und weiblich Plural, also s. Lucien et Marc se sont défendus l’un l’autre mutuellement. Se bezieht sich auf Lucien und Marc, ist also männlich Plural. Daher Angleichung mit s. L’un l’autre oder mutuellement bedeuten der eine, den anderen, einander oder gegenseitig. Wenn das Reflexivpronomen die Gegenseitigkeit oder die Wechselbeziehung nicht eindeutig ausdrückt steht manchmal l’un l’autre oder dergleichen. Nun ein paar Beispielsätze für reziproke Verben mit indirektem Objekt und der Präposition à. Hier findet keine Angleichung des participe passé statt. Après cet incident, nous ne nous sommes plus parlé. Les catastrophes se sont succédé sans pause. Dès le début, Isabelle et Léon se sont plu. Hier sind noch ein paar Beispiele für reziproke Verben beider Typen. Exemples. Reflexivpronomen gleich direktes Objekt. S’estimer, sich schätzen. Se battre, sich schlagen, kämpfen. Se hair, se détester, sich hassen. S’embrasser, sich küssen, umarmen. Reflexivpronomen gleich indirektes Objekt. Se ressembler, sich ähneln. Se nuire, sich schaden. Se sourire, sich zulächeln. Denke daran, die nichtreflexive Form von se battre ist battre quelqu’un, jemanden schlagen. Und beispielsweise von se détester détester quelqu’un, jemanden hassen. Beide ohne Präposition. Die nichtreflexive Form von se nuire ist aber nuire à quelqu’un. Und von se sourire sourire à quelqu’un. Die Präposition à verweist dich darauf, dass das Objekt ein indirektes Objekt sein wird. Und keine Präposition bedeutet, dass es ein direktes Objekt ist. Et maintenant c’est à toi. Jetzt bist du dran mit ein paar Übungen. Halte Papier und Stift bereit um die Übungen selber zu machen. Héloise et Abaelard se sont amié, mais on les a punis. Héloise und Abaelard haben sich geliebt, aber man hat sie gestraft. Les nouveaux élèves se sont demandé leurs noms. Die neuen Schüler haben sich gegenseitig nach ihren Namen gefragt. Chirac et Sarkozy se sont succédé. Chirac und Sarkozy sind aufeinander im Amt gefolgt. Anna et sa soeur se sont toujours très bien entendu. Anne und ihre Schwester haben sich immer sehr gut verstanden. Halte jetzt das Video an. Überlege, welche der participe passé Formen angeglichen werden müssen und welche nicht und schreibe sie dir auf. Im nächsten Bild siehst du die richtig ergänzten Partizipien. Céline, ma mère et moi, on ne s’est pas vu depuis une semaine. Meine Mutter und ich, wir haben uns seit einer Woche nicht gesehen. Les gangsters se sont menti l’un l’autre sans remords. Die Gangster haben sich gegenseitig ohne schlechtes Gewissen belogen. Marc, Antoine et moi, on s’est vraiment bien amusé. Antoine und ich, wir haben uns wirklich prima amüsiert. Les enfants se sont levé très tôt pour jouer. Die Kinder sind sehr früh aufgestanden um zu spielen. Halte das Video jetzt an und mache die Übung selbst. Im nächsten Bild siehst du die richtigen Endungen. Wir sind jetzt fast fertig mit dem Video und fassen noch einmal alles zusammen. Résumé. Wenn on est im Sinne von nous sommes gebraucht wird, kann eine Angleichung des participe passé erfolgen. Und wie gesagt. Kann, aber muss nicht. Wenn du dir nicht sicher bist, ob du richtig angleichen kannst, dann lasse lieber das participe passé unverändert stehen. Wenn das Subjekt männlich oder männlich und weiblich gemischt ist, wird ein s angehängt. Bezeichnet nous weibliche Personen, dann wird es angehängt. Bei reziproken Verben kommt es darauf an, ob das Reflexivpronomen ein direktes oder ein indirektes Objekt ist. Ist es ein direktes Objekt und ist die nicht reflexive Verbform irgendein Infinitiv und dann quelqu’un dann erfolgt die Angleichung des participe passé. Hat das Reflexivpronomen die Funktion eines indirekten Objektes und ist die nicht reflexive Verbform Infinitiv à quelqu’un, dann gibt es keine Angleichung. So, das war es wieder mal. On a finit pour cette fois. Ich hoffe, dass dir dieses Video gefallen und dir geholfen hat. Danke fürs Zuschauen, Tschüss. Merci bien et au revoir.

3 Kommentare
3 Kommentare
  1. Liebe Heike,
    hast du mal versucht die Seite neu zu laden?
    Bei uns funktioniert das Abspielen ohne Probleme.
    Beste Grüße
    sofatutor-Redaktion

    Von Susann B., vor fast 10 Jahren
  2. Wieso kann man das Video gerade nicht ansehen?

    Von Fluegel Heike, vor fast 10 Jahren
  3. Avec Madame Wormuth, on peut vraiment approfondir ses connaissances de la langue. Heureux sont vos élèves, qui peuvent profiter d'une prof de francais qui est tellement savante et un vrai connaisseur de la langue francaise!

    Avec Madame Wormuth, la note 1 en francais sur le prochain bulletin est presqu'assuré!

    Von Green Spirit, vor mehr als 10 Jahren

Passé composé – Sonderfälle bei reflexiven Verben Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Passé composé – Sonderfälle bei reflexiven Verben kannst du es wiederholen und üben.
  • Vervollständige die Merksätze.

    Tipps

    Das Passé Composé setzt sich aus einem konjugierten Hilfsverb und dem Participe Passé zusammen.

    Lösung

    Die reziproken Verben verhalten sich bei der Angleichung des Participe Passé genauso wie reflexive Verben:

    Zwar lernt man zunächst, dass die reflexiven Verben das Passé Composé mit être bilden und man bei être das Participe Passé immer in Geschlecht und Zahl an das Subjekt des Satzes angleicht.

    Dieses Regel ist aber nur vereinfacht, denn eigentlich ist die Angleichung des Participe Passé bei reflexiven Verben komplexer:

    Das Participe Passé bei reflexiven (reziproken) Verben wird nur dann angeglichen, wenn das Reflexivpronomen in der Funktion eines direkten Objekts (COD) steht. Da sich das Reflexivpronomen auf das Subjekt rückbezieht, erfolgt die Angleichung in Geschlecht und Zahl an dieses.

  • Bestimme die jeweilige Funktion von on.

    Tipps

    Das Pronomen on kann im Französischen entweder als Indefinitpronomen (man) verwendet werden oder als Personalpronomen (wir = nous).

    Steht on anstelle des Personalpronomens nous, kann ein darauf folgendes Partizip angeglichen werden.

    Das Participe Passé tu gehört zum Verb se taire (schweigen).

    Lösung

    Das Indefinitpronomen on (man) wird im Französischen sehr häufig anstelle des Personalpronomens nous verwendet. Grammatikalisch gesehen ist on ein Subjekt im Singular, das daher mit einem Verb im Singular (z.B. on est) steht. Es meint aber als Synonym zu nous ein Sinnsubjekt im Plural. Es ist geläufig, das Participe Passé dann an das Sinnsubjekt (also die Personen, für die on steht) anzugleichen.

    Wird ein Participe Passé im Zusammenhang mit on angeglichen, so meint on immer das Personalpronomen nous.

  • Gib die Funktion des Reflexivpronomens an.

    Tipps

    COD meint complément d'objet direct, also steht das Reflexivpronomen bei diesen Verben in Funktion eines direkten Objekts.

    COI meint complément d'objet indirect, das Reflexivpronomen ist hier indirektes Objekt.

    Ein indirektes Objekt wird mit der Präposition à angeschlossen.

    Lösung

    Das Participe Passé bei reflexiven (reziproken) Verben wird nur dann angeglichen, wenn das Reflexivpronomen in der Funktion eines direkten Objekts (COD) steht.

    Um das herauszufinden, muss man vom nicht-reflexiven Infinitiv der Verben ausgehen und prüfen, wie die Objekte angeschlossen werden:

    • s'aideraider qns' = COD
    • s'aimeraimer qns' = COD
    • s'écrireécrire à qns' = COI
    • s'endormirendormir qns' = COD
    • se rencontrerrencontrer qnse = COD
    • se téléphonertéléphoner à qnse = COI

  • Erschließe die korrekten Participe Passé-Angleichungen.

    Tipps

    Steht das Reflexivpronomen für ein indirektes oder ein direktes Objekt?

    Angeglichen wird mit -e an ein weibliches Subjekt im Singular, -s an ein männliches Subjekt im Plural und mit -es an ein weibliches Subjekt im Plural.

    Lösung

    Bei reflexiven und reziproken Verben wird im Passé Composé das Participe Passé nur angeglichen, wenn das Reflexivpronomen in der Funktion eines direkten Objekts steht.

    Um die Funktion zu bestimmen, kann man sich den Infinitiv des Verbs herleiten, um zu sehen, wie die Objekte angeschlossen werden:

    1. s'écrireécrire à qn (COI) → keine Angleichung
    2. s'aimeraimer qn (COD) → Angleichung (Paul et moi = männlich Plural)
    3. se ressemblerressembler à qn (COI) → keine Angleichung
    4. se rencontrerrencontrer qn (COD) → Angleichung (Mes parents = männlich Plural)
    5. se raconterraconter qc à qn (COI) → keine Angleichung (hier ist des secrets das COD)
    6. s'aideraider qn (COD) → Angleichung (Maire et Claire = weiblich Plural)

  • Zeige die fehlerhaften Sätze auf.

    Tipps

    Überprüfe: Handelt es sich beim Reflexivpronomen um ein direktes oder ein indirektes Objekt?

    Nur, wenn das Reflexivpronomen ein direktes Objekt darstellt, wird das Partizip angeglichen.

    Lösung

    Um festzustellen, ob ein Reflexivpronomen direktes oder indirektes Objekt ist, leitest du den nicht-reflexiven Infinitiv her, um zu überprüfen, wie die Objekte angeschlossen werden:

    • Ohne Präposition handelt es sich um ein direktes Objekt (COD); dann kommt es zur Angleichung des Partizips.
    • Wird ein Objekt mit der Präposition à angeschlossen, ist es indirekt (COI); hier bleibt das Partizip unverändert.
    Fehlerhaft waren folgende Sätze:
    • Elles se sont demandées pourquoi il a fait ça: demander qc à qn; se steht für à qn. (COI)
    • Elle s'est achetée une robe: acheter qc à qn; se steht für à qn (COI), une robe = qc.
    • Les filles se sont menties: mentir à qn; se = à qn.

  • Bilde die Übersetzungen.

    Tipps

    Nimm ein Wörterbuch zu Hilfe, wenn dir die Bedeutung eines Verbs nicht einfällt.

    Achte neben der Angleichung des Partizips auch auf die korrekte Form des Hilfsverbs.

    Lösung

    Zur Bildung des Passé Composé bei reflexiven Verben brauchst du immer das Hilfsverb être.

    Das Participe Passé wird angeglichen, wenn das Reflexivpronomen in der Funktion eines direktes Objekts steht.

    Zur Überprüfung der Funktion musst du dir den Infinitiv des Verbs anschauen:

    1. sich hassen = se détester → Angleichung, da COD (détester qn)
    2. sich anlügen = se mentir → keine Angleichung, da COI (mentir à qn)
    3. sich irren = se tromper → Angleichung, da COD (tromper qn)
    4. sich schaden = se nuire → keine Angleichung, da COI (nuire à qn)
    5. sich küssen = s'embrasser → Angleichung, da COD (embrasser qn)